FEUERWEHR EPPELBORN
Sonntag, 26.06.2022 21:56
Eppelborn   |  Bubach-Calmesweiler   |  Dirmingen   |  Habach   |  Humes-Hierscheid   |  Wiesbach   |  Macherbach
Freitag, 29.04.2022
Druckversion
Frank Recktenwald
FEUERWEHR AKTUELL

Löschbezirk Bubach-Calmesweiler hatte zur Jahreshauptversammlung und zu weiteren Ehrungen eingeladen

Vorschau
Jahreshauptversammlung im Löschbezirk Bubach-Calmesweiler
Bubach-Calmesweiler. Zahlreiche Gäste konnte Löschbezirksführer Frank Bonner im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Bubach-Calmesweiler im Gerätehaus der Feuerwehr in Bubach begrüßen. Auf der Tagesordnung standen aufgrund der Corona-Pandemie die Berichte der beiden Jahre 2020 und 2021. Zudem standen einige Neuwahlen an. Schließlich gab es in diesem Rahmen auch mehrere Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. In Vertretung für den Bürgermeister nahm der Beigeordnete Sebastian Michel an der Veranstaltung teil. Er dankte allen Feuerwehrleuten für ihren außergewöhnlichen, ehrenamtlichen Einsatz. Sein besonderer Dank ging an alle Kameradinnen und Kameraden, die über ihren Feuerwehrdienst hinaus Verantwortung im Vorstand übernehmen und so für einen reibungslosen Ablauf in ihrem Löschbezirk sorgen. Neu im Vorstand begrüßt wurde Stefan Schwenk als Kassierer. Gewählt in das Amt des Schriftführers wurde Peter Leist, seine Vertretung übernimmt Tim Jochum. Alle übrigen Vorstandsmitglieder – Jonas Pulch, Johannes Groß, Fabian Müller und Joachim Kunz – wurden in ihrem Amt bestätigt. Dankesworte gab es für den bisherigen Kassierer, Andreas Bohlen, der sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte.

Insgesamt gehören dem Löschbezirk Bubach-Calmesweiler 82 Mitglieder an. Davon sind 55 Personen in der Aktiven Wehr, neun Mitglieder zählt die Alterswehr. Mit 18 Kindern und Jugendlichen ist die Jugendwehr bestens aufgestellt und ein Garant für die Zukunft des Löschbezirks. Im Jahr 2020 wurde für den Löschbezirk die Neuanschaffung eines HLF 10 beschlossen. Das Fahrzeug wurde im Februar 2022 in Empfang genommen. Die Neuanschaffung hat die Gemeinde rund 340.000 Euro gekostet. „Das ist gut investiertes Geld in die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger“, erklärte Sebastian Michel. Die Ehrungen wurden von Brandinspekteur Michael Sieslack sowie dem Wehrführer Andreas Groß vorgenommen.

Als besonderes Dankeschön überreichte Frank Bonner seinem Stellvertreter Manuel Braun ein Bild des neuen HLF 10. Braun hatte sich federführend um die Beschaffung des neuen Fahrzeugs gekümmert.

Ehrungen: Thorsten Zawar für 35 Jahre (saarländisches Feuerwehrabzeichen am Bande in Gold), Stefan Morbe für 40 Jahre (Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes)