FEUERWEHR EPPELBORN
Mittwoch, 08.04.2020 01:46
Eppelborn   |  Bubach-Calmesweiler   |  Dirmingen   |  Habach   |  Humes-Hierscheid   |  Wiesbach   |  Macherbach
Sonntag, 26.01.2020
Druckversion
Frank Bonner
Top FEUERWEHR AKTUELL

Viele Einsätze, Übungen und Renovierungsmaßnahmen am Gerätehaus – Jahreshauptversammlung des LBZ Bubach – Calmesweiler.

Vorschau
Bubach-Calmesweiler. Zu seiner Jahreshauptversammlung hatte der Löschbezirk Bubach – Calmesweiler seine Mitglieder der aktiven, Alters -und Jugendwehr am Sonntag, den 26.01.2020 eigeladen. Ebenso sind der Beigeordnete Sebastian Michel als Vertreter des Bürgermeisters, der Ortsvorsteher Werner Michel, der Brandinspekteur Michael Sieslack und Wehrführer Andreas Groß der Einladung gefolgt.

Der Löschbezirk Bubach – Calmesweiler sind zurzeit 56 Kameradinnen und Kameraden in der Einsatzabteilung, 10 Kameraden in der Altersabteilung und 18 Kameraden in der Jugendfeuerwehr. Leider sind momentan keine Mädchen in der Jugendfeuerwehr des Löschbezirkes. In seinem Bericht ging der Löschbezirksführer Frank Bonner auf die 84 Einsätze im Berichtsjahr ein. Im März und September hielt ein Unwetter die Gemeinde und vor allem den Gemeindebezirk Bubach – Calmesweiler in Atem. Selbst am eigenen Gerätehaus musste der Löschbezirk tätig werden, als der Sturm einen Teil des Daches abdeckte. Ebenso seien die Einsätze aufgrund der anhaltenden Trockenheit des Sommers in Dirmingen und auf dem Sonnenhof in Calmesweiler erwähnt. Hier funktionierte die Zusammenarbeit der Feuerwehren der Gemeinde und umliegender Gemeinden hervorragend.

25 Übungen, Unterrichte und Fortbildungen wurden absolviert. Dazu die Übungen und Ausbildungen im Bereich Atemschutz und der Absturzsicherung. Mehrere Übungen wurden zusammen mit Einheiten des Gefahrstoffzuges durchgeführt. Viele Kameradinnen und Kameraden besuchten Lehrgänge auf Gemeinde, Kreis und Landesebene bzw. nahmen als Ausbilder an diesen Veranstaltungen teil.

Im Januar wurde der Löschbezirksführer Andreas Groß zum Wehrführer gewählt, im April fand daraufhin die Wahl zu einer neuen Löschbezirksführung statt, wobei Frank Bonner zum Löschbezirksführer sowie Peter Blug und Manuel Braun zu Stellvertretern gewählt wurden.
Im Juli wurde das Jubiläum 100 Jahre Feuerwehr und 50 Jahre Jugendfeuerwehr gefeiert. Der traditionelle Familienabend fand im Oktober statt, der Jahresabschluss wurde in geselliger Runde am 28.12. begangen. Im Mai konnte die neue Fahrzeuggarage ihrer Bestimmung übergeben werden. Bonner dankte dem Förderkreis der Feuerwehr Bubach – Calmesweiler e.V. recht herzlich für deren Engagement und Einsatz.

Nach der Erneuerung des Daches des Gebäudes wurde umfangreich an der Elektroinstallation und am Funkraum gearbeitet. Ferner erhielt das Innere des Gebäudes einen neuen Anstrich. Auch außen wurde das Gebäude teilweise neu gestrichen. Ebenso wurden die verblassten Tore neu lackiert. Auch wenn die Arbeiten teilweise durch Firmen ausgeführt wurden, unterstützen die Kameradinnen und Kameraden in vielfacher Weise. Dafür dankte Bonner allen Beteiligten und auch der Firma Gips und Verputz Müller und Söhne für deren Unterstützung. Ebenso wurden Vereins -und kirchliche Veranstaltungen sowie Veranstaltungen des Ortsrates unterstützt.

Alles in allem leisteten 2300 Kameradinnen und Kameraden 5050 Stunden. Dazu kommen die geleisteten Stunden im Bereich Atemschutz, der Jugendwehr und der Absturzsicherung. Dafür bedankte sich Bonner recht herzlich und betonte, dass er stolz darauf wäre, diesem glorreichen Löschbezirk als Löschbezirksführer vorzustehen. Im Rahmen der Sitzung wurde Werner Spaniol für 50-jährige Mitgliedschaft im Löschbezirk Bubach – Calmesweiler mit einer Urkunde geehrt.