FEUERWEHR EPPELBORN
Freitag, 19.07.2024 11:03
Eppelborn   |  Bubach-Calmesweiler   |  Dirmingen   |  Habach   |  Humes-Hierscheid   |  Wiesbach   |  Macherbach
Donnerstag, 11.04.2024
Druckversion
Frank Recktenwald
EINSATZBERICHT

Anhänger gerät auf der A1 in Brand

Vorschau
Brand auf der Abfahrt der Autobahn A1
Eppelborn. Der Fahrer eines Lkw hatte am Nachmittag des 11. April 2024 auf der A1 Richtung Trier plötzlich mit einem brennenden Anhänger zu kämpfen. Bei der Abfahrt Eppelborn auf dem Zubringer zur B10 war im hinteren Bereich des Anhängers rund um einen der Reifen ein Feuer ausgebrochen. Der Fahrzeugführer konnte noch die Zugmaschine abkoppeln, um ein Überspringen der Flammen zu verhindern.

Da nach ersten Angaben davon ausgegangen werden musste, dass sich das Gespann noch auf der Autobahn befindet, wurden gegen 14:45 Uhr Alarm für die Löschbezirke Eppelborn, Bubach-Calmesweiler und Dirmingen ausgelöst. Noch auf der Anfahrt wurde der Feuerwehr aber durch weitere Anrufer mitgeteilt, dass sich die Einsatzstelle auf der Autobahnabfahrt befindet.

Unter Atemschutzeinsatz konnte das Feuer schnell gelöscht mit einem C-Rohr werden, Am Anhänger und der darauf verladenen Baumaschine, einer Spülbohrmaschine zur Verlegung von Glasfaserkabeln, entstand geringer Sachschaden. Auslaufender Kühlschlamm sorgte allerdings für eine Verschmutzung der Fahrbahn, die vor der Freigabe erst beseitigt werden musste. Deshalb mussten die Auf- und Abfahrt Eppelborn in Fahrtrichtung Trier bis gegen 17:30 gesperrt werden.

Der beschädigte Anhänger wurde auf einen Parkplatz geschleppt. Ursache für den Brand war wahrscheinlich eine festgefahrene und heißgelaufene Bremse.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen