FEUERWEHR EPPELBORN
Sonntag, 16.05.2021 11:03
Eppelborn   |  Bubach-Calmesweiler   |  Dirmingen   |  Habach   |  Humes-Hierscheid   |  Wiesbach   |  Macherbach
Mittwoch, 28.04.2021
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Pkw kollidiert mit Sprinter - Drei Verletzte nach Verkehrsunfall

Vorschau
Drei Personen wurden bei dem Verkehrsunfall auf der L303 verletzt
Dirmingen. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurden am Nachmittag des 28. April 2021 zu einem Vekehrsunfall auf die L303 zwischen Dirmingen und Tholey gerufen. Auf der kurvigen Landstraße waren in Höhe des Freizeitzentrums Finkenrech ein Kleinwagen und ein Sprinter kollidiert. Mindestens eine Person sollte noch in ihrem Fahrzeug eingeschlossen sein, so lautete die erste Meldung an die alarmierten Kräfte.

Glücklicherweise zeigte sich schnell, dass keine der drei verletzten Personen in ihrem Fahrzeug eingeschlossen war. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und unterstützte bei der Betreuung und Versorgung der Verletzten.

Mit der Seilwinde des Rüstwagens aus Eppelborn wurde bei der Bergung der Unfallfahrzeuge unterstützt. Die L303 musste während der Rettungs- und anschließenden Bergungsarbeiten voll gesperrt werden.

Gleich zu Beginn kam es leider zu unschönen Szenen an der Unfallstelle: Bevor die Einsatzstelle abgesperrt werden konnte, passierten mehrere unbeteiligte Fahrer die Unfallstelle zum Teil mit hoher Geschwindigkeit und brachten damit Ersthelfer und Einsatzkräfte in Gefahr.

Die beiden Insassen des Sprinters erlitten leichte, der Fahrer des Kleinwagens schwere Verletzungen. Sie wurden nach einer Erstversorgung durch den Notarzt zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus den Löschbezirken Dirmingen und Eppelborn sowie die Feuerwehr Tholey.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen