FEUERWEHR EPPELBORN
Mittwoch, 19.09.2018 09:28
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Mittwoch, 20.07.2005
Druckversion
Frank Recktenwald
Top FEUERWEHR IN DER PRESSE

Früher alarmierte das Horn die Feuerwehr

Habach. Seit 75 Jahren gibt es die Feuerwehr in Habach. Wie in vielen anderen Orten bestand auch in der damaligen Gemeinde Habach zunächst eine Pflichtwehr. Die Ausrüstung war sehr unzureichend. Selbst der kleinste Brand konnte nur mit Mühe gelöscht werden. Daher beschlossen 28 Männer am 17. September 1929, eine Freiwillige Feuerwehr zu gründen. Diese 28 Männer hatten es in den ersten Jahren nicht leicht. Die damalige Ausrüstung waren eine Handspritze, 40 Meter C-Schlauch, eine Rauchmaske, zwei Hacken, eine Axt, eine Schiebeleiter von zehn Metern Länge und eine Anstellleiter über acht Meter Länge. Zur Alarmierung der Wehr wurde ein Horn benutzt. Die Wasserversorgung wurde sichergestellt durch drei Brunnen, zehn fahrbare Wasserfässer (Jauchefässer) und fünf alarmbereite Pferde. Schon die Unterbringung dieser geringfügigen Ausrüstung war alles andere als zufriedenstellend.

Erst auf Drängen der Wehr wurde im Jahre 1952 ein neues Gerätehaus errichtet, die ein Jahr später gebaute Wasserleitung stellte den Brandschutz auf eine sichere Basis. Durch technische Modernisierung und schließlich den Bau eines neuen Gerätehauses im Sicherheitszentrum Habach 1979 sowie die Neuanschaffung eines LF8 im Jahre 1982, kam immer mehr Leistungsstärke in die Feuerwehr. 1972 wurde die Jugendwehr gegründet.

Der Löschbezirk Habach feiert von Freitag, 29. Juli, bis Montag, 1. August, sein 75-jähriges Bestehen. Neben dem Festakt am Samstag und dem Festzug am Sonntag um 14 Uhr ist der Höhepunkt das Festkonzert am Freitag mit den "Fidelen Schwaben“. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

Quelle: Saarbrücker Zeitung