FEUERWEHR EPPELBORN
Dienstag, 16.07.2019 06:59
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 11.05.2019
Druckversion
Frank Recktenwald
Top FEUERWEHR AKTUELL

Neue Führung in den Löschbezirken Eppelborn und Macherbach gewählt

Vorschau
Löschbezirksführerwahl in Macherbach (von link): Thorsten Fuchs, Thomas Theis, Birgit Müller-Closset, Andreas Brill, Jürgen Nürnberger, Frank Bastuck
Eppelborn. In gleich zwei Löschbezirken der Gemeinde Eppelborn standen am vergangenen Samstag die Neuwahlen der Löschbezirksführung an. Im Löschbezirk Macherbach war dabei die reguläre Amtszeit des bisherigen Amtsinhabers Thomas Theis und seines Stellvertreters Frank Bastuck von 6 Jahren abgelaufen.

Bürgermeisterin und Chefin der Wehr Birgit Müller-Closset dankte bei der Eröffnung der Hauptversammlung daher der bisherigen Löschbezirksführung für ihre Arbeit und Engagement. Aber auch für die anwesenden Aktiven fand sie lobende Worte. "Vielen Dank für Ihren Einsatz rund um die Uhr", so die Bürgermeisterin mit Blick auf die stetig steigenden Einsatzzahlen der Feuerwehr.

Bei der folgenden Wahl einer neuen Führung gab es dann keine Überraschungen. Für das Amt des Löschbezirksführers stellte sich mit Thomas Theis nur ein Kandidat, der mit einer Enthaltung einstimmig gewählt wurde. Auch bei der Stellvertreterwahl wurde der einzige Kandidat Andreas Brill mit 13 Stimmen und 6 Enthaltungen gewählt. Der bisherige Stellvertreter Frank Bastuck stellte sich nicht mehr zu Wahl.

Beide nahmen die Wahl an und bedankten sich bei den Anwesenden für das in sie gesetzte Vertrauen. Ortsvorsteher Jürgen Nürnberger und der stellvertretende Wehrführer Thorsten Fuchs dankten für die bisher geleistete Arbeit im Löschbezirk und wünschte sich für die neue Löschbezirksführung eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Löschbezirksführerwahl in Eppelborn(von link): Berthold Schmitt, Birgit Müller-Closset, Markus Braun, Eric Holzer, Markus Klaumann, Andreas Groß
Für die Bürgermeisterin ging es im Anschluss direkt weiter zur nächsten Wahl nach Eppelborn. Hier hatte sich die Kandidatensuche im Vorfeld als schwierig erwiesen, so dass vor zwei Jahren mit Markus Klaumann und seinen Stellvertretern Hans-Jürgen Alt und Günter Schmitt eine Übergangslösung gewählt wurde.

Auch hier eröffnete die Bürgermeisterin die Versammlung und nutzte zuerst die Gelegenheit, der bisherigen Führung für die Bereitschaft zu danken, die Verantwortung für den größten Löschbezirk der Gemeinde übergangsweise zu übernehmen.

Bei der anschließenden Wahl gab es auch in Eppelborn mit Eric Holzer nur einen Kandidaten für das Amt des Löschbezirksführers, der mit großer Mehrheit von 46 Ja- zu 3 Nein-Stimmen und einer Enthaltung von der Versammlung gewählt wurde.

Aufgrund der Vielzahl von Aufgaben im Löschbezirk wurden in Eppelborn dann gleich zwei Stellvertreter gewählt. Im ersten Wahlgang konnte sich Markus Klaumann mit 30 zu 20 Stimmen gegen Michael Scherer durchsetzen, im zweiten Wahlgang erhielt Markus Braun mit 32 zu 18 Stimmen die Mehrheit gegenüber Michael Scherer.

Wehrführer Andreas Groß, Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset und Ortsvorsteher Berthold Schmitt beglückwünschten die neugewählte Führung und wünschten alle eine ebenso vertrauensvolle Zusammenarbeit wie in der Vergangenheit.

Bürgermeisterin Müller-Closset sprach dann noch über den Lieferstau der persönlichen Schutzausrüstung. Dieser sei durch den Wechsel des Lieferanten jetzt behoben, versprach die Chefin. Auch gab sie einen kurzen Überblick über die beiden gerade laufenden Fahrzeugbeschaffungen für die Feuerwehr Eppelborn. Der lang ersehnte Einsatzleitwagen, der in Wiesbach stationiert werden wird, konnte endlich bestellt werden und wird voraussichtlich noch im Dezember geliefert. Und für den neuen Rüstwagen, der das mehr als 30 Jahre alte Fahrzeug im Löschbezirk Eppelborn ersetzen wird, konnte sie den Mai 2020 als Liefertermin in Aussicht stellen.