FEUERWEHR EPPELBORN - Neuer Server
Mittwoch, 13.12.2017 08:15
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 10.10.2015
Druckversion
Frank Recktenwald
Top FEUERWEHR AKTUELL

Familienabend mit Ehrungen und Beförderungen im Löschbezirk Wiesbach

Vorschau
Löschbezirksführer Günther Neu konnte zahlreiche Gäste zum Familienabend begrüßen
Wiesbachs Löschbezirksführer Günther Neu konnte in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste und Mitglieder der Feuerwehr in der Wiesbachhalle zum diesjährigen Familienabend begrüßen. In seiner Begrüßungsansprache richtete Neu an die Jugendbetreuer im Löschbezirk, die die Jugend auf den aktiven Feuerwehrdienst vorbereiten und so den Nachwuchs sicherstellen. Aber auch die Partner der aktiven Kameraden bedachte er in seinen Dankesworten, die oft auf gemeinsame Stunden verzichten müssen, sei es durch Einsätze oder Übungen.

Der festliche Abend galt als Dankeschönabend, auch für die jeweiligen Partnerinnen der Wehrmänner. Gleichzeitig diente er als Forum, um Beförderungen, Ehrungen und Ernennungen auszusprechen. Mehrere Mitglieder des Löschbezirks wurden durch die Bürgermeisterin und Chefin der Wehr, Birgit Müller-Closset im Rahmen der Veranstaltung aufgenommen, befördert bzw. geehrt. Aus der Jugendwehr in die Einsatzleitung übernommen wurde Cedric-Pascal Feld. Marco Wiegand wurde neu in die Einsatzabteilung aufgenommen.

Leon Cichon konnte sich über die Beförderung vom Feuerwehrmannanwärter zum Feuerwehrmann freuen. Feuerwehrmann Fabian Brill ist zum Oberfeuerwehrmann befördert worden. Zum Hauptfeuerwehrmann aufgestiegen ist Oberfeuerwehrmann Michael Neu. Peter Linder wurde vom Oberfeuerwehrmann zum Löschmeister befördert.

Stephan Rein wurde unter anderem für 10 Jahre Tätigkeit als Kreisstabführer im Landkreis Neunkirchen und für 20 Jahre Tätigkeit als Dirigent und Stabführer ausgezeichnet
Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Löschbezirksführer Oberbrandmeister Günther Neu sowie Hauptlöschmeister Herbert Hahn geehrt. Als Mitglied der Alterswehr erhielt Hauptfeuerwehrmann Raimund Woll eine Ehrung für seine 60-jährige Mitgliedschaft. Der stellvertretende Löschbezirksführer und Kreisstabführer Brandmeister Stephan Rein wurde gleich mehrfach geehrt. Die Auszeichnung mit dem Feuerwehrehrenzeichen am Bande in Bronze erhielt er für seine 25-jährige Mitgliedschaft. Zudem wurde er mit der Ehrenmedaille in Bronze der Bundesverbände Deutscher Musikverbände und der Dirigentennadel in Gold der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände ausgezeichnet.

Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset bedankte sich bei den Feuerwehrleuten und deren Familien dafür, dass sich die Männer und Frauen in solch hohem Maße für die Sicherheit der Menschen in der Großgemeinde Eppelborn einsetzen. Um im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz immer auf dem neusten Stand zu sein, investieren die Feuerwehrmänner und -frauen viel Zeit in Übungen und Fortbildungen. Brandschutzaufklärung bei allen Altersstufen ist ebenso ein wichtiges Tätigkeitsfeld der Feuerwehr. Die moderne Jugendarbeit hat zudem einen hohen Stellenwert.

Haben die Jugendflamme erfolgreich abgelegt: Mitglieder der Jugendfeuerwehr Wiesbach
Zu einem attraktiven und ansprechenden Löschbezirk gehört für Wiesbach außerdem die Gleichbehandlung der Frauen und Männer. Als bedeutender Kulturträger Wiesbachs unterstützt der Löschbezirk Wiesbach die Ausrichtung von Festen und sonstigen Veranstaltungen. Die Führungsaufgaben, die der Löschbezirk Wiesbach innehat, nimmt er mit hoher Fachkompetenz und einem engagierten Team wahr. Birgit Müller-Closset ist sich sicher, dass anstehende Aufgaben mittels effektiver Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr und der Gemeindeverwaltung erfolgreich bewältigt werden können.

Das dringliche Thema, wie ein funktionierender Brand- und Katastrophenschutz seitens der Feuerwehr trotz des demografischen Wandels auch in Zukunft sichergestellt werden kann, geht alle an, wie die Bürgermeisterin betonte. Die Anpassung der Ausrückordnung und eine interkommunale Zusammenarbeit sind unter anderem Maßnahmen, mit denen aktuellen und künftigen Herausforderungen begegnet werden kann.

Dirk Kleer sorgte für musikalische Unterhaltung; die Theatergruppe inszenierte Sketche, bei denen sich alles um die Feuerwehr drehte.