FEUERWEHR EPPELBORN
Dienstag, 24.10.2017 09:38
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Sonntag, 14.06.2015
Druckversion
Eric Holzer
Top FEUERWEHR AKTUELL

Feuerwehrfest im Löschbezirk Eppelborn

Bild: Feuerwehrfest im Löschbezirk Eppelborn

Eppelborn. Der Löschbezirk Eppelborn führte an diesem Wochenende seinen traditionellen Tag der offenen Tür durch. Durch die immer dünnere Personaldecke in der Feuerwehr wurde die Veranstaltung nur noch an 2 statt bisher 3 Tagen durchgeführt. Aber trotzdem hatten die Kameraden unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset ein tolles Programm vorbereitet: Mit Auftritten von Musik- und Fanfarenzügen, eine Kinderbelustigung und einer großen Übung der Jugendfeuerwehr war für jede Altersgruppe etwas dabei.

Nach einem Auftritt des Fanfarenzuges konnte der Löschbezirksführer Dr. Frank Schwan, nach einer kurzen Begrüßung, die Veranstaltung mit einem Fassanstich eröffnen. Er wurde hierbei unterstützt durch Tobias Hans, den 1. Beigeordneten Berthold Schmitt sowie die Ehrenlöschbezirksführer Felix Becker und Hans Jürgen Olliger.

Die Nacht zum Sonntag endete für die Mitglieder des Löschbezirks bereits um 6:07 Uhr. Durch Sirene und Meldeempfänger wurde zu einem Einsatz in Hierscheid alarmiert. Aber dem Festverlauf tat dies keinen Abbruch.

Am Sonntagvormittag gestaltete der Instrumentalverein Eppelborn den nun schon traditionellen Frühschoppen. Da feiern auch hungrig macht, hatte die Feuerwehrküche ein umfangreiches Speisenangebot vorbereitet, so dass niemand hungrig nach Hause gehen musste.
Am Nachmittag spielten befreundete Fanfaren- und Musikzüge und sorgten für die musikalische Unterhaltung der Gäste.

Ein Höhepunkt vor allem für die kleine Besucher war sicherlich auch die Kinderbelustigung, die die Jugendwehr gemeinsam mit dem DLRG Ortsverein Eppelborn durchführte. Anschließend rückte die Jugendwehr mit Blaulicht und Martinshorn an, um ein Holzfeuer vor dem Gemeindebauhof zu löschen. Bei der realistischen Übung hatten die Jugendfeuerwehrleute einen großenSpaß.

Im Anschluss übergab Peter Hammerschmitt von der Autogalerie Saar eine Spende an die Jugendwehr und an den Förderverein des Löschbezirks.

Mit musikalischer Untermalung durch die Bubacher Dorfduddler konnte das Fest am Sonntagabend langsam ausklingen.

Ein ganz besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr wieder allen fördernden Mitgliedern, den Gewerbetreibenden, die Plakate in ihren Geschäftsräumen ausgehängt hatten, den Anwohnern in der Schleid- und der Kossmannstraße für das geduldige Ertragen des Festlärms, den Frauen und Freundinnen der Wehrmänner, allen Helfern sowie den Besucherinnen und Besuchern der Florianstage 2015.