FEUERWEHR EPPELBORN
Mittwoch, 18.10.2017 09:31
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Mittwoch, 11.05.2011
Druckversion
Frank Recktenwald
Top FEUERWEHR IN DER PRESSE

Eppelborner Löschbezirksführer hinterlässt viele Spuren

Vorschau
Gattin Hiltrud Becker und Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz (rechts) verabschiedeten Felix Becker in die Alterswehr.
Eppelborn. Wenn die Eppelborner von ihrer Feuerwehr sprechen, sprechen sie auch automatisch über Felix Becker. Dies wird wohl auch noch eine Weile so sein, denn wenn einer so wie er 47 Jahre Dienst bei der Feuerwehr gemacht hat, hinterlässt man Spuren.

Doch Felix Becker hat nicht nur Dienst gemacht. Er hat Feuerwehr gelebt. In den vielen Jahren des ehrenamtlichen Engagements hat er sich durch Zuverlässigkeit, Selbstdisziplin und Führungsqualitäten ausgezeichnet, so der Gemeindewehrführer Hermann-Josef Recktenwald bei der Verabschiedungsfeier. 22 Jahre hatte er die Funktion des Löschbezirksführers in Eppelborn inne. Ein großer Vertrauensbeweis der Kameraden, die ihn bei den Wahlen fast immer einstimmig wiederwählten.

In einer solch langen Zeit erlebt man bestimmt viel. In einem Gespräch mit Felix Becker wollte die SZ mehr erfahren (siehe Interview). Felix Becker absolvierte am 2. April seine letzte offizielle Übung im Löschbezirk. Mit 63 Jahren scheidet ein Feuerwehrmitglied im Saarland aus dem aktiven Dienst aus.

Quelle: Saarbrücker Zeitung