FEUERWEHR EPPELBORN
Dienstag, 17.10.2017 20:32
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 10.01.2009
Druckversion
Josef Lehnert
Top FEUERWEHR AKTUELL

Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Wiesbach

Wiesbach. Zur Jahreshauptversammlung 2008 der Freiwilligen Feuerwehr Eppelborn, Löschbezirk Wiesbach, hatte der Löschbezirksführer Günter Neu in den Schulungsraum des Gerätehauses am Samstag, den 10. Januar 2009, eingeladen. Neben den aktiven Mitgliedern und den Kameraden der Alterswehr konnte er als Ehrengäste den Chef der Wehr, Bürgermeister Fritz Hermann Lutz, den Ortsvorsteher Richard Kleer und den Kreisbrandinspektor Werner Thom begrüßen.

Die zahlreichen Aktivitäten des Löschbezirkes zeigen sich im Rechenschaftsbericht:

  • 18 Übungen, 465 Mann, 1162,50 Stunden
  • 39 sonstige Dienste, 359 Mann, 1176,50 Stunden
  • 6 Sitzungen, 88 Mann, 454,00 Stunden
  • 6 Funkübungen, 27 Mann, 67,50 Stunden
  • 9 Atemschutzübungen, 5 Mann, 10 Stunden
  • 21 Jugendwehrübungen, 294 Mann, 588 Stunden

Die 20 Einsätze mit 306 Mann und 708 Stunden teilen sich wie folgt auf:

  • Kleinbrände 5 mit 89 Mann und 52,50 Stunden
  • Mittelbrand 1 mit 21 Mann und 47,25 Stunden
  • Techn. Hilfeleistung 4 mit 47 Mann und 48,25 Stunden
  • Böswilliger Alarm 1 mit 20 Mann und 10,00 Stunden
  • BMA Habach 9 mit 129 Mann und 550,00 Stunden

Aus allen Übungen und Einsätzen sind wir, Sankt Florian sei Dank, unfallfrei ins Gerätehaus zurückgekehrt. Somit war der Löschbezirk Wiesbach im Jahre 2008 mit 1681 Mann (Frau) 4402,50 Stunden ehrenamtlich tätig.

Leider mussten wir im vergangenen Jahr zwei Feuerwehrkameraden zu Grabe tragen, Bettscheider Josef und Brill Steven.

Zwei Kameraden haben die Feuerwehr verlassen und zwei neue Kameraden wurden in die Wehr aufgenommen: Kleer Dirk und Weber Benjamin. In die Alterswehr ist Kamerad Götzinger Gerd gewechselt und aus der Jugendwehr sind Alt Bastian, Krämer Benjamin und Willie Maik in die aktive Wehr übernommen worden.

An der Landesfeuerwehrschule in Saarbrücken wurden die Lehrgänge Gruppenführer Teil 1, Zugführer Teil 1+2, Verbandsführer, ABC Einsatz Teil 1+2, und das Verhaltenstraining im Brandhaus absolviert. Auf Kreisebene wurden die Lehrgänge Funk, Atemschutz und Technische Hilfe belegt. Die Lehrgänge auf Gemeindeebene Truppmann, Truppführer, Maschinisten und der Motorsägenlehrgang vervollständigten die Ausbildung. Ebenfalls zur Ausbildung zählt der Erwerb der Leistungsspange in Bronze, die eine Gruppe im August mit Erfolg abgelegt hatte.

Der Bürgermeister Fritz Hermann Lutz sprach bei seinen Grußworten nochmals den Brandschutzbedarfsplan der Gemeinde Eppelborn an und stellte klar, dass dieser alle drei Jahre neu festgeschrieben wird. Kreisbrandinspektor Werner Thom berichtete über den Stand des neuen Digitalfunks, der bis Mitte 2009 in Betrieb sein soll.

Die Neuwahl des Vorstandes stand auch auf der Tagesordnung. Nach den Berichten des Funk-, des Atemschutz-, des Jugend-, des Gerätewartes und des Kassierers konnten die Kassenprüfer die Entlastung des Vorstandes beantragen. Der Vorstand wurde bei eigener Enthaltung einstimmig von der Versammlung entlastet. Rein Stephan, Schriftführer, Brill Alois, Kassierer, und Steil Oliver als Beisitzer wurden im Amt bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Jakob Frank.

Der Ausblick auf das Jahr 2009 sieht außer unseren Übungen folgende Aktivitäten vor: Frauenkaffee, Maibaumsetzen, Familienwandertag, Kulturtage, Kameradschaftsabend oder Fahrt, Lehrfahrt, Sommernachtsparty und den Familienabend.

Der Löschbezirksführer Neu Günter bedankte sich nochmals bei alle Wehrkameraden/innen und den Kameraden der Alterswehr für die geleistete Arbeit in 2008. Feuerwehr ist niemand allein, sondern das sind wir alle nur gemeinsam. Das bedeutet, dass man nur gemeinsam die gesteckten Ziele erreichen kann im Geiste einer guten Kameradschaft.

Nach dem Imbiss konnte man die Versammlung gemütlich ausklingen lassen.