FEUERWEHR EPPELBORN
Samstag, 18.11.2017 20:41
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Donnerstag, 13.11.2003
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Brand im Bereich der Baustelle am Europaplatz

Vorschau
Die brennende Kabeltrommel konnte mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeugs in kurzer Zeit gelöscht werden
Eppelborn. Mit der Einsatzmeldung "Wohnhausbrand Europaplatz - Gasaustritt" wurde die Feuerwehr Eppelborn am Abend des 13. November 2003 gegen 21 Uhr alarmiert. Aufgrund der Lagemeldung rüstete sich ein Trupp des TLF16 bereits auf der Anfahrt mit schwerem Atemschutz aus.

Direkt bei der Ankunft an der Einsatzstelle zeigte sich, dass es sich bei dem Brand glücklicherweise nicht um einen Wohnhausbrand handelte. Eine Holzkiste, mit der der Wasseranschluß der Baustelle abgedeckt war, stand in Flammen. Das Zischen, das Anwohner fälschlicherweise für Gasaustritt hielten, stellte sich als die durch die Hitze undicht gewordene Wasserleitung dar.

Brandursache war ein Heizlüfter sowie eine nicht ganz abgewickelte Verlängerungstrommel, die eigentlich ein Einfrieren der Wasserleitung verhindern sollten. Durch den Wärmestau kam es dann schließlich zum Brand.

Das Feuer konnte schnell mit der Schnellangriffseinrichtung des TLF16 gelöscht werden, verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...