FEUERWEHR EPPELBORN
Samstag, 21.10.2017 10:21
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Freitag, 20.05.2016
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Kellerbrand in Wiesbach entpuppte sich als Wasserdampf

Vorschau
Einsatzfahrzeuge bei dem gemeldeten Kellerbrand in der Jägerbergstraße in Wiesbach
Wiesbach. Große Aufregung in der Jägerbergstraße in Wiesbach am Abend des 20. Mai 2016: Aufgeschreckt durch die Schreie ihres Sohnes bemerkte eine Anwohnerin Rauch im Keller ihres Wohnhauses und alarmierte in der Annahme eines Brandes die Rettungskräfte.

Nachbarn, die auch auf die Rauchentwicklung aufmerksam geworden waren, konnten den jungen Mann aus dem Keller ins Freie retten. Die kurz darauf eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr aus den Löschbezirken Wiesbach, Humes und Eppelborn erkundeten den Keller unter Atemschutz, konnten aber keinen Brand feststellen. Der Rauch entpuppte sich als Wasserdampf, der aus der Heizungsanlage ausgetreten war. Auch eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera brachte keine Hinweise auf ein Schadfeuer.

Die Einsatzstelle konnte nach einer abschließenden Begutachtung durch den Schornsteinfeger an den Eigentümer übergeben werden. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. Auch Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset informierte sich vor Ort persönlich über den Einsatz. Der 19 jährige Sohn erlitt durch den heißen Wasserdampf Verbrühungen und Verbrennungen und musste nach einer Behandlung durch den Notarzt zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...