FEUERWEHR EPPELBORN
Donnerstag, 19.10.2017 13:02
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Donnerstag, 14.05.2015
Druckversion
René Finkler
Top EINSATZBERICHT

Defekter Wasser-Hausanschluss setzt Keller unter Wasser

Vorschau
Eine defekte Wasserleitung setzte ca. 140qm Kellerraum unter Wasser
Eppelborn. Am Morgen des 14.05.2015 gegen 05:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Löschbezirke Eppelborn und Hierscheid zu einem Wohnhaus in die Straße "In der Allwies" alarmiert.

Dort wurde der Hausbesitzer durch ein rauschendes Geräusch aus seinem Schlaf geweckt. Als er dem störenden Geräusch nachging bemerkte er, dass der Wasser-Hausanschluss defekt ist und Leitungswasser mit einem Druck von ca. 6 bar in seinen Keller strömte worauf er sofort die Feuerwehr und den Notdienst des Wasserversorgers verständigte.

Nachdem der Wasserversorger die Leitung zum Haus abgesperrt hatte wurde mit Hilfe einer Tauchpumpe und Schiebern das Wasser, welches sich auf einer Fläche von ca. 140 qm verteilt hatte, nach draußen befördert. Zudem wurde ein Abfluss im Boden freigelegt wodurch ebenfalls das Wasser ablaufen konnte.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist unbekannt.

Die Feuerwehr war mit 15 Einsatzkräften rund eine Stunde vor Ort. Die Wasserleitung musste wegen des Feiertages für zwei Wohnhäuser bis zur Reparatur der Leitung abgesperrt bleiben.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...