FEUERWEHR EPPELBORN - Neuer Server
Dienstag, 12.12.2017 21:06
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Sonntag, 10.04.2011
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Großeinsatz wegen brennendem Abfall

Bild: Großeinsatz wegen brennendem Abfall

Eppelborn. Schwarzer Rauch und Brandgeruch stiegen am Abend des 10. April 2011 hinter dem Seniorenheim St. Josef in der Ortsmitte von Eppelborn auf. Anwohner in der Dirminger Straße, die auf das Geschehen aufmerksam wurden, handelten richtig und alarmierten über Notruf 112 die Feuerwehr.

Die Meldung "wahrscheinlich Zimmerbrand im Seniorenheim" setzte sofort ein Großaufgebot an Rettungskräften in Bewegung: Neben den Feuerwehren aus Eppelborn und Bubach-Calmesweiler sowie der Derhleiter aus Illingen wurden gegen 19:45 Uhr auch Polizei, Notarzt und mehrere Rettungswagen zur Einsatzstelle geschickt. Aufgrund der Brisanz eines Brandes in einem Seniorenheim mit zahlreichen bettlägrigen und pflegebedürftigen Bewohnern schickte die Rettungsleitstelle auf dem Winterberg auch den Rettungshubschrauber Christoph 16 nach Eppelborn.

Die Einsatzkräfte hatten den Brandherd dann schnell gefunden und konnten Entwarnung geben: Glücklicherweise brannte es nicht im Seniorenheim selbst, sondern in einem Garten direkt dahinter. Der Anwohner des Anwesens in der Dirminger Straße, dass unmittelbar an das Seniorenheim angrenzt, hatte dort alte Reifen und Abfälle in Brand gesetzt und so den Großeinsatz verursacht.

Das Feuer wurde von einem Trupp des Tanklöschfahrzeugs schnell gelöscht. Die weiteren noch auf Anfahrt befindlichen Kräfte konnten den Einsatz abbrechen.

Nach dem Ablöschen der brennenden Abfälle konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...