FEUERWEHR EPPELBORN
Dienstag, 21.11.2017 02:02
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Mittwoch, 25.01.2006
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Brennendes Gartenhaus in der Landstuhlstraße

Vorschau
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Gartenhütte in der Landstuhlstraße im Vollbrand
Wiesbach. Weithin sichtbar schlugen die Flammen in den Himmel, als am Abend des 25. Januar 2006 eine Gartenhütte in der Wiesbacher Landstuhlstraße brannte.

Der Besitzer versuchte gemeinsam mit Nachbarn, den Brand durch den Einsatz von Feuerlöschern selbst unter Kontrolle zu bringen. Doch die in Holzbauweise errichtete Hütte bot den Flammen immer weiter Nahrung, die Löschversuche blieben erfolglos. Umgehend alarmierten sie die Feuerwehr über den Notruf 112.

Als die um 19.54 Uhr alarmierten Einsatzkräfte des Löschbezirks Wiesbach am Einsatzort eintrafen, stand die Gartenhütte bereits im Vollbrand. Mit zwei Rohren und ausgerüstet mit Atemschutzgeräten gelang des den Feuerwehrleuten in kürzester Zeit, den Brand unter Kontrolle zu bringen und die Flammen zu löschen. Ein Übergreifen der zwischenzeitlich mehreren Meter hohen Flammen konnte verhindert werden.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Teil der Hütte, in der Werkzeuge und Geräte gelagert waren, vor den Flammen gerettet werden. Trotzdem enstand an der Gartenhütte erheblicher Sachschaden.

Die Kriminalpolizei begann noch am Abend mit den Ermittlungen. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Brand durch ein Feuer im Holzofen, der sich in der Hütte befand, verursacht.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...