Presse- & Öffentlichkeitsarbeit





Datum:16.04.2020
Löschbezirke:Bubach-Calmesweiler: 08:17 -
Eppelborn: 08:17 -
Macherbach: 08:17 -
Bubach-Calmesweiler: 12:57 -
Einsatzart:Mittelbrand / Sonstiger Einsatz
Eingesetzte Fahrzeuge:Rettungswagen (), Energieversorger (), Polizei (), DLK 23/12 aus Lebach (), TLF 16/25 (1-23), LF 16 TS (1-44), GW L2 (1-63), MTW (2-18), LF KatS (2-44), HLF 8/12 (2-45), TSF-W (8-48)


Garage brannte in der Straße "Im Kirchenfeld" | Donnerstag, 16.04.2020

Schlimmeres verhindern konnte die Feuerwehr in Bubach-Calmesweiler. Dort war es zu einem Brand in einer Garage gekommen. Die Brandursache ist noch unklar.


Vorschau
Garagenbrand in der Straße Im Kirchenfeld
Bubach-Calmesweiler. Ein Brand in der Garage eines Reihenhauses in der Straße "Im Kirchenfeld" hat am Morgen des 16. April 2020 einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Gegen kurz nach acht war der Brand von den Anwohnern bemerkt worden. Nachdem eigene Löschversuche fehlschlugen, wurde die Feuerwehr alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus der Garage im Erdgeschoss des Anwesens. Alle Bewohner hatten sich bereits in Sicherheit bringen können. Unter Atemschutz drang ein Trupp in die völlig verqualmte Garage vor und konnte den Brandherd im hinteren Bereich der auch als Lager genutzten Räumlichkeiten lokalisieren.

Das Feuer konnte trotz der unübersichtlichen Situation in der voll gestellten Garage schnell unter Kontrolle gebracht werden. Ein Übergreifen des Brandes auf das weitere Gebäude konnte durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr verhindert werden.

Dichter Rauch drang aus der Garage im Erdgeschoss des Reihenhauses
Da auch die oberen Geschosse des Hauses verqualmt waren und die Einsatzkräfte die Räumlichkeiten dort kontrollieren mussten, stand die Drehleiter der Feuerwehr Lebach in Anleiterbereitschaft vor dem Gebäude. Mehrfach musste die Garage mit der Wärmebildkamera inspiziert und Brandschutt zur Seite geräumt werden, um weitere Glutnester aufzuspüren und ablöschen zu können. Im Einsatz waren dabei die Löschbezirke Bubach-Calmesweiler, Eppelborn und Macherbach.

Durch den Brandrauch wurde das gesamte Wohnhaus in Mitleidenschaft gezogen. Die Bewohner wurden vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht und kamen im Anschluss vorübergehend bei Verwandten unter. Für die Hunde der Familie wurde eine Unterkunft besorgt. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Was Auslöser des Brandes war, ist noch nicht bekannt. Die Brandermittler der Polizei haben die weiteren Ermittlungen übernommen.




























































Garagenbrand in der Straße Im Kirchenfeld






























Dichter Rauch drang aus der Garage im Erdgeschoss des Reihenhauses


































































































































Link zum Artikel:



© Feuerwehr Eppelborn
Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
http://www.feuerwehr-eppelborn.de