Presse- & Öffentlichkeitsarbeit





Datum:03.10.2019
Uhrzeit:21:39 -
Löschbezirk:Dirmingen
Einsatzart:Mittelbrand
Eingesetzte Fahrzeuge:LF 16 (3-43), HLF 20 (3-46), KdoW Wehrführer (Epp 07)


Strohballenfigur wurde in Brand gesteckt | Donnerstag, 03.10.2019

Landwirt entdeckt das Feuer und alarmiert die Feuerwehr


Vorschau
Die Strohballenfigur wurde durch den Brand komplett zerstört.
Dirmingen. Ein Landwirt ist gerade auf dem Nachhauseweg und befuhr am Abend des Tag der deutschen Einheit die L 303 zwischen Tholey und Dirmingen als er beim dortigen Freizeitzentrum Finkenrech eine starke Rauchentwicklung und einen Flammenschein wahrnehmen konnte.

Vor Ort konnte er feststellen, dass eine dort aufgestellte Strohballenfigur in Brand gesetzt wurde.
Über den Notruf informierte er umgehend die Feuerwehr, infolgedessen der Löschbezirk Dirmingen von der Leitstelle zur Einsatzörtlichkeit entsandt wurde.

Mittels zwei C-Rohren und unter Einsatz von Atemschutz konnte der Brand schnell gelöscht werden.
Um auch die letzten Glutnester abzulöschen mussten die Strohballen auseinander gezogen und mit einer Wärmebildkamera abgesucht werden.

Die Strohballenfigur wurde durch den Brand komplett zerstört.
Nach ersten Erkenntnissen kann Brandstiftung als Brandursache nicht ausgeschlossen werden.
In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass es sich bei Brandstiftung um einen Straftatbestand nach § 306 Strafgesetzbuch handelt, welcher mit Freiheitsstrafe geahndet wird. Hierbei handelt es sich keinesfalls um ein Kavaliersdelikt.






Die Strohballenfigur wurde durch den Brand komplett zerstört.




Link zum Artikel:



© Feuerwehr Eppelborn
Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
http://www.feuerwehr-eppelborn.de