Presse- & Öffentlichkeitsarbeit





Datum:23.04.2011
Löschbezirke:Eppelborn: 13:09 - 14:20
Habach: 13:15 - 14:00
Wiesbach: 13:09 -
Einsatzart:Technische Hilfe
Eingesetzte Fahrzeuge:Notarzt (), Polizei (), Rettungswagen (), ELW (1-11), TLF 16/25 (1-23), LF 16 TS (1-44), RW 1 (1-51), LF 8 (4-41), ELW (7-11), LF 8/6 (7-42), LF 16 (7-43)


Fahrzeug überschlägt sich zwischen Eppelborn und Habach | Samstag, 23.04.2011


Vorschau
Die Fahrerin dieses Renault kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug
Eppelborn. Auf der Landstraße 301 kam es am Ostersamstag zwischen Habach und Eppelborn zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Renault kam in Fahrtrichtung Habach von der Fahrbahn ab, überschlug sich mit ihrem Fahrzeug und blieb kopfüber im Straßengraben liegen.

Da erste Anrufer die "Habacher Straße" im Ortsteil Wiesbach als Einsatzstelle nannten, wurden gegen 13:09 Uhr die Löschbezirke Wiesbach und Eppelborn mit der Meldung "eingeklemmte Person" alarmiert. Auch der Löschbezirk Habach, wo gerade Arbeiten am Feuerwehrgerätehaus stattfanden, wurde über den Unfall informiert und rückte aus.

Die Einsatzkräfte konnten die Einsatzstelle trotz der ersten Falschmeldung schnell finden. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Fahrerin bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurde vom Rettungsdienst betreut.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und richtete das Fahrzeug in Absprache mit der Polizei auf. Auslaufende Kühlerflüssigkeit wurde mit Bindemitteln aufgenommen und die Fahrbahn nach Bergung des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen von Trümmerteilen gereinigt.

Die Fahrerin des Renault erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Der Einsatz war für die Feuerwehr nach rund einer Stunde beendet.






Die Fahrerin dieses Renault kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug






Das Fahrzeug blieb nach dem Überschlag im Straßengraben liegen






Das Fahrzeug nach dem Aufrichten: Der Wagen wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt




Link zum Artikel:



© Feuerwehr Eppelborn
Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
http://www.feuerwehr-eppelborn.de