FEUERWEHR EPPELBORN
Mittwoch, 07.12.2022 04:59
Eppelborn   |  Bubach-Calmesweiler   |  Dirmingen   |  Habach   |  Humes-Hierscheid   |  Wiesbach   |  Macherbach
Samstag, 08.10.2022
Druckversion
Frank Bonner
FEUERWEHR AKTUELL

Nach "Zwangspause" Zusammenkunft der "Feuerwehrfamilie" - Löschbezirk Bubach - Calmesweiler feiert Familienabend

Vorschau
Geehrte und Beförderte anlässlich des Familienabends des LBZ Bubach - Calmesweiler
Bubach-Calmesweiler. 2 Jahre konnte wegen der "Corona bedingten Regeln" kein Familienabend durchgeführt werden. Daher freute sich der Löschbezirksführer des LBZ Bubach – Calmesweiler, Frank Bonner, die „Feuerwehrfamilie“ sowie zahlreiche Ehrengäste am 08.10.2022 wieder zusammen in der Hirschberghalle begrüßen zu können.

Als Chef der Wehr war Bürgermeister Dr. Andreas Feld der Einladung des Löschbezirkes gefolgt, ebenso Kreisbrandinspekteur Michael Sieslack mit Gattin, der stellvertretende Ortsvorsteher und Feuerwehrkamerad Jörg Dresen mit Gattin, der ehemalige Ortsvorsteher Werner Michel mit Gattin, Diakon Markus Kron mit Gattin sowie der Löschbezirksführer des Nachbarlöschbezirkes Macherbach, Thomas Theis. Wehrführer Andreas Groß sowie der Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes mussten sich krankheitsbedingt entschuldigen.

„Zwei Jahre, die für den Löschbezirk Bubach – Calmesweiler sowie auch mich selbst sehr ereignisreich waren“ so Bonner. In diesen Jahren wurden Maßnahmen zur Hilfe in den Flutgebieten an der Ahr getroffen, bei denen viele Kräfte des LBZ Bubach – Calmesweiler teilweise dreimal eingesetzt waren. Ebenso wurde ein neues Löschfahrzeug ausgeliefert und in den Dienstbetrieb übernommen. Der Übungs -und Einsatzbetrieb wurden unter „Corona Maßnahmen“ durchgeführt. „Dies sind nur einige Beispiele für die zeitraubende und aufopferungsvolle Tätigkeit einer Feuerwehr, für die es gilt, Danke zu sagen. Danke auch an die Familien, Partnerinnen und Partner für deren Verständnis und Unterstützung“ so Bonner in seiner Ansprache. Der Löschbezirksführer bedankte sich aber auch bei allen Helferinnen -und Helfern, Freunden und Gönnern für deren Unterstützung während eines Jahres.

Bürgermeister Feld bedankte sich ebenso für das aufgebrachte Verständnis der Familien für die Tätigkeiten der Feuerwehr sowie die erbrachten Leistungen des Löschbezirkes Bubach – Calmesweiler für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Eppelborn und darüber hinaus.
Brandinspekteur Michael Sieslack schloss sich diesem Dank an und ging auch auf die Tätigkeit des LBZ Bubach – Calmesweiler im Gefahrstoffzug des Landkreises Neunkirchen ein. Ebenso erwähnte er die größeren Vegetationsbrände im Bereich Ottweiler, bei denen auch der LBZ Bubach – Calmesweiler neben vielen anderen Einheiten tatkräftige Hilfe leisten konnten.
Der stellvertretende Ortsvorsteher Jörg Dresen bedankte sich auch für die Unterstützung der Feuerwehr im Dorfgeschehen und übererrichte eine Geldspende an den Löschbezirk.

Anschließend wurden Felix Wohlgemuth und Lukas Dresen vom Feuerwehranwärter zum Feuerwehrmann befördert. Tim Jochum wurde zum Löschmeister ernannt. Thorsten Zawar und Fabian Müller tragen ab jetzt den Dienstgrad eines Hauptlöschmeisters. Für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Martin Wagner mit dem Feuerwehrehrenzeichen des Saarlandes in Bronze ausgezeichnet. Horst Groß wurde für 40 Jahre in der Feuerwehr mit einem Geschenk der Gemeinde geehrt. Peter Leist erhielt für 50 Jahre Dienst in der Feuerwehr eine Urkunde des Löschbezirkes. Die Ehrungen vom Kreisfeuerwehrverband für 40- und 50-jährige Mitgliedschaft werden an einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Der Löschbezirk Bubach – Calmesweiler gratuliert allen beförderten und geehrten recht herzlich.

Herzlichen dank auch an alle Helferinnen und Helfer an der Theke, in der Küche und im Service für diese großartige Unterstützung.

Der Familienabend gab nach einer längeren Zeit mit vielen Einschränkungen Gelegenheit, die Kontakte in der großen „Feuerwehrfamilie“ des LBZ Bubach – Calmesweiler zu pflegen und ein paar gemütliche Stunden in der Hirschberghalle zu verbringen.