Presse- & Öffentlichkeitsarbeit





Datum:18.01.2017
Uhrzeit:08:16 - 10:16
Löschbezirk:Bubach-Calmesweiler
Einsatzart:Technische Hilfe
Eingesetzte Fahrzeuge:Polizei (), Landesumweltamt (), Baubetriebshof (), Landesbetrieb für Straßenbau (), HLF 8/12 (2-45)


Lkw verlor Hydrauliköl aus geplatzter Schlauchleitung | Mittwoch, 18.01.2017


Vorschau
Hydrauliköl war aus einer geplatzten Schlauchleitung ausgetreten
Bubach-Calmesweiler. Auslaufendes Hydrauliköl erforderte einen Einsatz der Feuerwehr am Morgen des 18. Januar 2017 in der Straße "Im Flürchen". Gegenüber eines Autohauses war an einem Autotransporter ein Hydraulikschlauch geplatzt, Hydrauliköl lief auf die Straße und ins Erdreich.

Die Einsatzkräfte aus dem alarmierten Löschbezirk Bubach-Calmesweiler brachten Bindemittel aus und fingen das weiterhin austretende Öl mit einer Wanne auf. Schätzungsweise waren rund 10 Liter des Hydrauliköls ausgelaufen. Da auch das Erdreich neben der Fahrbahn kontaminiert war, wurden der Landesbetrieb für Straßenbau und das Landesamt für Umwelt angefordert und die Einsatzstelle übergeben.

Der Einsatz war für die Feuerwehr nach rund 2 Stunden beendet.






Hydrauliköl war aus einer geplatzten Schlauchleitung ausgetreten






Die Feuerwehr brachte Bindemittel auf die Verschmutzung aus






Mit einer Wanne wurde das weiterhin tropfende Öl aufgefangen






Auch das Erdreich neben der Fahrbahn war kontaminiert




Link zum Artikel:



© Feuerwehr Eppelborn
Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
http://www.feuerwehr-eppelborn.de