Presse- & Öffentlichkeitsarbeit





Datum:21.10.2015
Löschbezirke:Habach: 19:59 - 20:59
Eppelborn: 19:59 - 21:04
Wiesbach: 19:59 - 20:25
Einsatzart:Böswilliger Alarm
Eingesetzte Fahrzeuge:DLK 18/12 aus Heusweiler (), TEL Feuerwehr Ottweiler (), Rettungswagen (), Polizei (), TLF 16/25 (1-23), LF 16 TS (1-44), RW 1 (1-51), TSF-W (4-48), ELW (7-11), LF 16 (7-43), KdoW Wehrführer (Epp 07)


Böswilliger Alarm - Druckknopfmelder eingeschlagen | Mittwoch, 21.10.2015


Vorschau
Die Brandmeldeanlage im Pflegeheim in Habach wurde mutwillig ausgelöst (Symbolfoto)
Habach. Ein mutwillig eingeschlagener Feuermelder hat am Abend des 21. Oktober 2015 für einen Großeinsatz der Feuerwehr am psychiatrischen Pflegeheim in Habach gesorgt. Gegen 20:00 Uhr war der Feueralarm in der Leitstelle eingelaufen, die daraufhin Alarm für die Löschbezirke Habach, Eppelborn und Wiesbach auslöste. Auch die Drehleiter aus Heusweiler, der Einsatzleitwagen aus Ottweiler sowie Rettungsdienst und Polizei machten sich unverzüglich auf den Weg.

Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass sich einer der Bewohner nur einen üblen Scherz erlaubt und den Alarm über einen Druckknopfmelder ausgelöst hatte. Nachdem die Brandmeldeanlage wieder scharf geschaltet wurde, konnte die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben werden.






Die Brandmeldeanlage im Pflegeheim in Habach wurde mutwillig ausgelöst (Symbolfoto)




Link zum Artikel:



© Feuerwehr Eppelborn
Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
http://www.feuerwehr-eppelborn.de