Presse- & Öffentlichkeitsarbeit





Datum:15.02.2015
Löschbezirke:Eppelborn: 01:05 - 02:15
Bubach-Calmesweiler: 01:05 -
Einsatzart:Sonstiger Einsatz
Eingesetzte Fahrzeuge:Polizei (), DLK 23/12 aus Lebach (), Rettungswagen (), TLF 16/25 (1-23), LF 16 TS (1-44), LF KatS (2-44), HLF 8/12 (2-45)


Brand im Seniorenheim ging glimpflich aus | Sonntag, 15.02.2015

Ein Zimmerbrand in einem Seniorenheim in Eppelborn ist vergleichsweise glimpflich zu Ende gegangen. Eine Bewohnerin erlitt eine Rauchvergiftung und musste ins Krankenhaus gebracht werden.


Vorschau
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor dem Seniorenheim in Eppelborn
Eppelborn. In der Nacht zum 15. Februar 2015 war es im Seniorenheim St. Josef in Eppelborn zu einem Brand in einem Zimmer im Dachgeschoss gekommen. In dem von zwei älteren Damen bewohnten Zimmer hatte eine Bettdecke Feuer gefangen. Nachdem der Rauchmelder im Zimmer Alarm geschlagen hatte, wurden die Löschbezirke Eppelborn und Bubach-Calmesweiler sowie die Drehleiter aus Lebach gegen 01:05 Uhr von der Rettungsleitstelle alarmiert.

Vom Angriffstrupp wurden die beiden 81 und 92 Jahre alten Bewohnerinnen des betroffenen Zimmers im Flur angetroffen, wobei die 81jährige deutliche Rußspuren an Händen und Gesicht hatte. Die beiden Damen wurden sofort vom Rettungsdienst untersucht und betreut.

Im Zimmer konnte kein Feuer mehr festgestellt werden. Bettdecke und Boden zeigten aber deutliche Brandspuren. Die Örtlichkeit wurde mit der Wärmebildkamera auf Hitzequellen kontrolliert und gelüftet.

Die 81jährige Bewohnerin musste vom Rettungsdienst mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Ursache für den Brand war nach ersten Erkenntnissen unsachgemäßer Umgang mit offenem Feuer. Der Einsatz war für die Feuerwehr nach rund einer Stunden beendet.






Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor dem Seniorenheim in Eppelborn






Angriffstrupp mit Atemschutzgeräten im betroffenen Zimmer






Deutliche Brandspuren auf dem Boden vor dem Bett






Brandspuren an der Bettdecke




Link zum Artikel:



© Feuerwehr Eppelborn
Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
http://www.feuerwehr-eppelborn.de