Presse- & Öffentlichkeitsarbeit





Datum:17.09.2013
Löschbezirke:Hierscheid: 20:13 - 21:55
Eppelborn: 20:13 - 22:00
Humes: 20:13 - 20:52
Wiesbach: 20:13 - 21:03
Einsatzart:Kleinbrand
Eingesetzte Fahrzeuge:Bezirksschornsteinfeger (), DLK 23/12 aus Illingen (), Polizei (), TLF 16/25 (1-23), LF 16 TS (1-44), GW L2 (1-63), LF 8/6 (5-42), LF 8 (6-42), ELW (7-11), LF 8/6 (7-42), LF 16 (7-43), KdoW Wehrführer (Epp 07)


Drehleitereinsatz bei Kaminbrand in Hierscheid | Dienstag, 17.09.2013

Starker Funkenflug am abendlichen Himmel


Vorschau
Einsatz der Drehleiter beim Kaminbrand in Hierscheid
Hierscheid. Zu einem Kaminbrand wurden die Löschbezirke Hierscheid, Humes, Eppelborn und Wiesbach am Abend des 17. September 2013 alarmiert. Unter starker Rauchentwicklung und mit heftigem Funkenflug war es in einem Schornstein in der Straße "zur Steinrausche" zu einem sogenannten Rußbrand gekommen.

Da sich zu dieser Zeit gerade der Löschbezirk Eppelborn in einer Übung befand wurde diese sofort nach dem Alarm abgebrochen und die Feuerwehrmänner und -frauen machten sich umgehend auf den Weg zur Einsatzstelle nach Hierscheid wodurch sie binnen weniger Minuten dort ankamen. Fast zeitgleich folgten auch die anderen alarmierten Einheiten.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Schornstein in voller Ausdehnung. Durch den starken Regenfall war kein sicherer Zugang zum Kaminmund über das Dach möglich. Daraufhin entschied der Einsatzleiter die Drehleiter aus der Nachbargemeinde Illingen zur Einsatzstelle zu ordern, um so den Schornstein zu reinigen.

Während des Einsatzes wurde durch einen Trupp ständig der Kaminverlauf mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Am Putzschacht im Keller des Gebäudes konnten die glühenden Feststoffe aus dem Kamin entnommen werden und im Freien abgelöscht werden.

Die Feuerwehr war mit 70 Einsatzkräften rund 2 Stunden im Einsatz.






Einsatz der Drehleiter beim Kaminbrand in Hierscheid






Wegen der starken Rauchentwicklung mussten sich die Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten ausrüsten






Funkenflug aus dem Schornstein






Glutreste wurden ins Freie gebracht und vor dem Gebäude abgelöscht






Wegen der schlechten Zugänglichkeit des Schornsteins wurde die Drehleiter aus Illingen nachgefordert






Einsatz der Drehleiter beim Kaminbrand in Hierscheid




Link zum Artikel:



© Feuerwehr Eppelborn
Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
http://www.feuerwehr-eppelborn.de