Presse- & Öffentlichkeitsarbeit





Datum:13.08.2013
Uhrzeit:00:09 - 00:20
Löschbezirk:Eppelborn
Einsatzart:Fehlalarm
Eingesetzte Fahrzeuge:Polizei (), Rettungswagen ()


Sirene weckte Hausnotrufteilnehmerin | Dienstag, 13.08.2013

Weil sich eine Hausnotrufteilnehmerin nicht bei der Zentrale gemeldet hatte, wurden Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr alarmiert.


Eppelborn. Eine ältere, allein lebende Dame hatte sich am Abend des 12. August 2013 nicht wie üblich bei der Hausnotrufzentrale gemeldet und war für die Disponenten auch telefonisch nicht erreichbar. Da nicht auszuschließen war, dass der Frau etwas zugestoßen sein könnte, wurde ein Rettungswagen zur Wohnung in der Eppelborner Rathausstraße geschickt.

Als auch auf Klopfen und Klingeln keine Reaktion erfolgte, riefen die Rettungsassistenten kurz nach Mitternacht Polizei und Feuerwehr zu Hilfe. Wie sich später herausstellte, hatte die Frau glücklicherweise nur tief und fest geschlafen. Durch die Sirene, die zur Zeit bei Einsätzen der Feuerwehr in Eppelborn mit ausgelöst wird, wurde sie wach und konnte dem Rettungsdienstpersonal die Wohnungstür öffnen.

Die Feuerwehr musste nicht mehr tätig werden und konnte den Einsatz abbrechen.


Mehr zu diesem Thema im Web:




Link zum Artikel:



© Feuerwehr Eppelborn
Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
http://www.feuerwehr-eppelborn.de