Presse- & Öffentlichkeitsarbeit





Datum:13.11.2012
Löschbezirke:Eppelborn: 21:13 - 22:50
Bubach-Calmesweiler: 21:13 -
Einsatzart:Technische Hilfe
Eingesetzte Fahrzeuge:Polizei (), Bergungsunternehmen (), Rettungswagen (), ELW (1-11), TLF 16/25 (1-23), LF 16 TS (1-44), RW 1 (1-51), LF KatS (2-44), HLF 8/12 (2-45), KdoW Wehrführer (Epp 07)


Von der Fahrbahn abgekommen und in die Leitplanken gekracht | Dienstag, 13.11.2012

Bei einem Unfall auf der A1 wurde der Fahrer schwer verletzt

Bild: Von der Fahrbahn abgekommen und in die Leitplanken gekracht

Eppelborn. "Fahrzeugbrand auf der Autobahn" lautet die Alarmmeldung, mit der am Abend des 13. November 2012 gegen 21:13 Uhr die Löschbezirke Eppelborn und Bubach-Calmesweiler zum Einsatz gerufen wurden. Kurz vor der Anschlussstelle Sotzweiler hatte der Fahrer eines Ford Focus, der in Fahrtrichtung Trier unterwegs war, in einer langezogenen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in die Mittelleitplanke gekracht. Er kam schließlich auf der rechten Fahrspur zu stehen. Da es am Anfang zu einer starken Rauchentwicklung kam, wurde von einem Brand des Fahrzeugs ausgegangen und neben Polizei und Rettungsdienst auch die Feuerwehr alarmiert.

Noch vor dem Eintreffen von Polizei und Feuerwehr, so schilderten es Zeugen, kam es zu einer brenzligen Situation: Ein weiteres Fahrzeug näherte sich mit hoher Geschwindigkeit der Unfallstelle und konnte gerade noch rechtzeitig der noch ungesicherten Unfallstelle ausweichen. Dabei kam das Fahrzeug ins Schleudern und drehte sich mehrmals um die eigene Achse, ohne jedoch mit den Leitplanken zu kollidieren. Der Fahrer setzte daraufhin seine Fahrt fort.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich schnell heraus, dass der Qualm wohl vom Kühlwasser herrührte, welches auf dem heißen Motorblock verdampfte. Die Einsatzkräfte unterstützten die Polizei bei der Absicherung, leuchteten die Unfallstelle aus und klemmten die Fahrzeugbatterie ab. Der Verkehr konnte einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Zum Beseitigen von Trümmerteilen musste die Fahrtrichtung Trier aber kurzzeitig voll gesperrt werden.

Der 46jährige Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. An dem Unfallfahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Nach Polizeiangaben hatte der Mann versucht, einem Tier auf der Fahrbahn auszuweichen.






Einsatzkräfte an der Einsatzstelle auf der A1 kurz von der Anschlussstelle Sotzweiler






Der Fahrer dieses Pkw kam in einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelleitplanken






Das beschädigte Fahrzeug kam nach dem Unfall auf der rechten Fahrspur zu stehen






Einsatzkräfte beim Abklemmen der Fahrzeugbatterie






Trümmerteile des Unfallfahrzeugs mussten von der Fahrbahn beseitigt werden






Auch die Mittelleitplanken wurden auf mehreren Metern beschädigt






Brems- und Schleuderspuren eines weiteren Fahrzeugs, dass fast in die Unfallstelle gekracht wäre






Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr an der Unfallstelle






Aufladen des beschädigten Fahrzeugs durch ein Bergungsunternehmen




Link zum Artikel:



© Feuerwehr Eppelborn
Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
http://www.feuerwehr-eppelborn.de