Presse- & Öffentlichkeitsarbeit





Datum:19.02.2012
Uhrzeit:19:15 - 21:45
Löschbezirk:Bubach-Calmesweiler
Einsatzart:Technische Hilfe
Eingesetzte Fahrzeuge:Polizei (), Rettungswagen (), Notarzt (), Bergungsunternehmen (), LF KatS (2-44), HLF 8/12 (2-45)


Schwerer Verkehrsunfall überschattet Fastnachts-Sonntag | Sonntag, 19.02.2012

Ein junger Mann wurde von einem Fahrzeug erfasst und erlitt schwere Verletzungen. Die Feuerwehr unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme.

Bild: Schwerer Verkehrsunfall überschattet Fastnachts-Sonntag

Bubach-Calmesweiler. Während die Besucher nach dem Ende des ansonsten ruhig verlaufenen Faschingsumzugs in Bubach-Calmesweiler ausgelassen feierten, kam es am Abend des 19. Februar 2012 zu einem schweren Verkehrsunfall in der Illtalstraße. Ein junger Mann, der in einer Gruppe von Fußgängern auf dem Weg nach Hause war, wurde nach Angaben der Polizei in Höhe der Einmündung "Zum Hirschberg" beim Überqueren der Illtalstraße von einem Auto frontal erfasst und zu Boden geschleudert.

Der 20 Jahre alte Mann erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste nach einer Erstversorgung durch den Notarzt zur weiteren Behandlung ins Winterbergkrankenhaus nach Saarbrücken gebracht werden. Die Feuerwehr aus Bubach-Calmesweiler wurde gegen 19:15 von der Polizei in Amtshilfe angefordert, um die aufwendige Arbeit der Unfallermittlung zu unterstützen.

Die Einsatzkräfte sperrten die Ortsdurchfahrt im Bereich der Unfallstelle und richteten zusammen mit der Polizei eine Umleitung ein. Die Unfallstelle wurde Scheinwerfern ausgeleuchtet, um die Unfallaufname durch Mitarbeiter der Unfallforschung zu ermöglichen.

Die vielbefahrene Illtalstraße musste für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten bis gegen 21:45 Uhr voll gesperrt werden. Der genaue Unfallhergang ist bisher ungeklärt. Die Feuerwehr aus dem Löschbezirk Bubach-Calmesweiler war mit 18 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen im Einsatz.






In der Illtalstraße ereignete sich am Abend des 19.02.2012 ein schwerer Verkehrsunfall






Ein Fußgänger wurde von einem Pkw erfasst und schwer verletzt






Der Fußgänger wurde von diesem Pkw erfasst und schwer verletzt






Mitarbeiter der Unfallforschung bei der Unfallaufnahme






Trümmerteile auf der Fahrbahn nach dem Zusammenstoß






Mitarbeiter der Unfallforschung bei der Unfallaufnahme






Die Feuerwehr sperrte die Unfallstelle und unterstützte die Unfallaufnahme




Link zum Artikel:



© Feuerwehr Eppelborn
Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
http://www.feuerwehr-eppelborn.de