Presse- & Öffentlichkeitsarbeit





Datum:01.05.2010
Uhrzeit:11:10 - 12:20
Löschbezirk:Dirmingen
Einsatzart:Technische Hilfe
Eingesetzte Fahrzeuge:Polizei (), Rettungswagen (), LF 8 (3-41), LF 16 (3-43)


Fahrzeug überschlägt sich auf der Autobahn | Samstag, 01.05.2010

Fahrerin bleibt unverletzt - Feuerwehr muss auslaufenden Kraftstoff aufnehmen

Bild: Fahrzeug überschlägt sich auf der Autobahn

Dirmingen. Auf regennasser Fahrbahn kam am Morgen des 01. Mai 2010 die Fahrerin eines Kleinwagens auf der Autobahn A1 zwischen den Anschlussstellen Eppelborn und Tholey von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf der Seite auf dem Standstreifen liegen.

Die Fahrerin, die glücklicherweise bei dem Unfall unverletzt blieb, konnte sich aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien. Doch weil Öl und Kraftstoff aus dem Fahrzeug auslief, wurde gegen 11:10 Uhr die Feuerwehr aus dem Löschbezirk Dirmingen alarmiert.

Gemeinsam mit der Polizei musste eine Fahrspur der Richtungsfahrbahn nach Trier gesperrt und gegen den fließenden Verkehr abgesichert werden. Mit Bindemitteln wurden die auslaufenden Betriebsstoffe auf einer Länge von rund 75 Metern aufgenommen und die Fahrbahn gereinigt. Auch Trümmer des Unfallfahrzeugs musste an der Unfallstelle beseitigt werden.

Die Fahrerin blieb bei dem Unfall augenscheinlich unverletzt, wurde aber trotzdem zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. An dem Unfallfahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.






Ein Fahrzeug überschlug sich auf der Autobahn zwischen Eppelborn und Tholey






Kraftstoff lief aus dem Unfallfahrzeug auf die Fahrbahn






Aufrichten des Fahrzeugs






Tümmerteile mussten beseitigt werden






Das Unfallfahrzeug wurde schwer beschädigt, die Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt






Ausgelaufener Kraftstoff musste mit Bindemitteln aufgenommen werden






Die Einsatzkräfte der Feuerwehr nahmen den ausgelaufenen Kraftstoff mit Bindemitteln auf und reinigten die Fahrbahn




Link zum Artikel:



© Feuerwehr Eppelborn
Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung
http://www.feuerwehr-eppelborn.de