FEUERWEHR EPPELBORN
Dienstag, 21.08.2018 03:07
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 21.04.2007
Druckversion
Frank Recktenwald
Top AUSBILDUNG

Kellerbrand in einer Bäckerei: Gemeinsame Alarmübung der Löschbezirke Hierscheid und Humes

Vorschau
Bei der Alarmübung arbeiteten die Einsatzkräfte aus Humes und Hierscheid Hand in Hand
Hierscheid. Im Löschbezirk Humes sollte am vergangenen Samstag gerade die Übungsstunde beginnen, als die Meldeempfänger gegen 17.11 Uhr zum Einsatz riefen: "Rauchentwicklung im Keller einen Bäckerei im Ortsteil Hierscheid", lautete die Einsatzmeldung. Und auch in Hierscheid wurden die Einsatzkräfte über Funk alarmiert.

Schon wenige Minuten nach der Alarmierung trafen die Einsatzkräfte an der angenommenen Einsatzstelle an. Vor Ort dann Entwarnung: Kein Ernstfall, sondern eine gut vorbereitete und unangekündigte Alarmübung forderte die Männer und Frauen der beiden Löschbezirke. Der dichte Rauch, der aus den Kellerfenstern quoll, war lediglich Disconebel aus der Nebelmaschine.

Umgehend begannen die Feuerwehrleute mit dem Aufbau der Löschwasserversorgung und der Brandbekämpfung. Dabei arbeiteten die beiden Löschbezirke Hand in Hand. Gleichzeitig rüsteten sich Trupps mit Atemschutzgeräten aus, um in den Kellerräumen nach eingeschlossenen Personen zu suchen. Bei den an diesem Tag herrschenden sommerlichen Temperaturen keine leichte Aufgabe unter den dicken Jacken der Schutzkleidung. Schnell gelang es ihnen, die Übungspuppe in den verqualmten Kellerräumen zu finden und ins Freie zu retten.

Löschbezirksführer Guntram Detzler aus Hierscheid sowie sein Amtskollege Helmut Schäfer aus Humes waren mit der gezeigten Leistung ihrer Mannschaft sehr zufrieden. Gemeinsame Übungen wie diese stärken die Zusammenarbeit der Löschbezirke untereinander und haben sich in Einsätzen bereits bewährt.