FEUERWEHR EPPELBORN
Samstag, 25.11.2017 01:01
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Sonntag, 07.05.2006
Druckversion
Frank Bonner
Top FEUERWEHR AKTUELL

Florianstag im Löschbezirk Bubach - Calmesweiler

Vorschau
Darstellung des Hlg.Florian.
Bubach-Calmesweiler. Am Sonntag, den 07. Mai 2006 begingen die Kameraden des Löschbezirkes Bubach - Calmesweiler den traditionellen Kirchgang zu Ehren des heiligen Florians. Dieser fand in diesem Jahr in der Pfarrkirche St.Laurentius in Bubach statt. Auch in diesem Jahr wurden die Feuerwehrkameraden von den Klängen des Musikvereins Bubach - Calmesweiler zur Kirche begleitet. Zu dieser Veranstaltung konnte der Löschbezirksführer Otmar Groß auch die Kameraden des Löschbezirkes Macherbach sowie die Kameraden der Alterswehr recht herzlich begrüßen.

St.Florian lebte um das Jahr 300 n.Chr.im heutigen St.Pöltgen und war Beamter des römischen Reiches.Zu dieser Zeit gab es einen Befehl des römischen Kaisers,alle bekennenden Christen zu verfolgen und zu töten.Als Florian hörte,dass Christen in Gefangenschaft waren und getötet werden sollten,erbat er Gnade für sie.Diese Gnade wurde nicht gewährt und auch ihm der Tod angedroht.Florian wurde darauf hin mit einem Mühlstein um den Hals in der Enns ertränkt.St.Florian wird als Nothelfer bei Wasser-und Feuergefahren in römischer Uniform mit Lanze und Wassereimer dargestellt.

Das Verhalten des hlg.Florian soll die Kameraden der Hilfskräfte daran erinnern,auch in höchster Gefahr für das eigene Leben stets hilfsbereit und kameradschaftlich zu sein.