FEUERWEHR EPPELBORN
Mittwoch, 19.09.2018 07:55
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 25.10.2003
Druckversion
Eric Holzer
Top AUSBILDUNG

Atemschutzübung bei Firma Juchem

Vorschau
Eppelborn. Am 25. Oktober 2003 konnte eine Atemschutzübung auf dem Gelände der Firma Juchem durchgeführt werden.

Der Fettsprühturm bietet sich für solche Übungen an, da durch das Besteigen eine hohe körperliche Belastung der Atemschutzgeräteträger sehr gut simuliert werden kann.

Insgesamt 10 Kameraden fanden sich zu dieser Übung am Samstag Nachmittag ein. Simuliert wurde eine Personenrettung vom Dach des Turmes, die nach einer Fettexplosion unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden musste. Da aufgrund der Eigengefährdung nach einem Brand eine Benutzung des Fahrstuhles ausgeschlossen ist, musste der Turm über die aussen angebracht Wendeltreppe bestiegen werden.

Unter den wachsamen Augen der Atemschutzausbilder wurde die verletzte Person dann vom Dach des Turmes abgeseilt.

An dieser Stelle möchten wir der Firma Juchem danken, die es immer wieder ermöglicht, auf dem Werksgelände verschiedene Übungen durchzuführen.