FEUERWEHR EPPELBORN
Montag, 25.06.2018 17:16
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 10.12.2005
Druckversion
Frank Recktenwald
Top FEUERWEHR AKTUELL

Letzte Schicht 2005

Vorschau
Übergabe der Geldspende stellvertretend an Bernd Erberich (links)
Eppelborn. An der "Letzten Schicht", der letzten Übung im Kalenderjahr, steht nicht die Übung oder Ausbildung im Vordergrund. Gemeinsam mit den Kameraden aus Jugendfeuerwehr und Alterswehr sowie dem Fanfarenzug blickt man in gemütlicher Runde zurück auf das vergangene Jahr und verbringt zusammen ein paar angenehme Stunden.

Felix Becker konnte im offiziellen Teil auch in diesem Jahr wieder viele Ehrengäste begrüßen: Ehrenlöschbezirksführer Hans-Jürgen Olliger, Josef Georg, der Vorsitzende der Strausbuben Karl Heinz Rau und Wehrführer Hermann Josef Recktenwald waren der Einladung der Löschbezirks gerne gefolgt und ins Feuerwehrgerätehaus in die Schleidstraße gekommen.

Die Vorsitzenden des in diesem Jahr neu gegründeten Fördervereins Günter Schmitt und Hans-Jürgen Olliger nutzten die Gelegenheit und stellten der versammelten Mannschaft die Aufgaben und die Organisations des Unterstützungsvereins vor. Das Essen wurde auch in diesem Jahr wieder von Josef Georg gestiftet.

Josef Georg engagiert sich sehr für Kinder-Hilfsprojekte im Saarland, und wie auch in den Jahren zuvor wurde wieder eine Sammlung bei den Anwesenden durchgeführt. Es kamen über 600 Euro zusammen, die von der Kameradschaftskasse auf 700 Euro aufgestockt wurden. Und auch in diesem Jahr hilft das Geld wieder direkt und ohne Umwege im Löschbezirk Eppelborn: Steven Klinkner, das Patenkind von Gerätewart Bernd Erberich benötigt aufgrund seiner Haltungs- und Bewegungsstörung teure Therapien in der Ukraine, die die Folgen der Krankheit lindern helfen. Und so konnte Josef Georg zusammen mit Löschbezirksführer Felix Becker den Scheck stellvertretend an Bernd Erberich überreichen.

Danken konnte Becker im Namen aller Feuerwehrangehörigen den Damen der Küche: Doris Rau und Hiltrud Becker. Bei Übungen und Veranstaltungen sorgten sie auch im vergangenen Jahr wieder für die Beköstigung. Sascha Müller und Eric Holzer überreichten den Dreien stellvertretend für alle Anwesenden Blumensträuße.

Bis spät in die Nacht wurde das Übungsjahr in gemütlicher Runde ausklingen gelassen. Doch auch wenn das Jahr 2005 jetzt fast zu Ende ist, stehen die Termine für das kommende Jahr schon fest. Zusätzlich zu den Regelausbildungen und -übungen wird ein Truppführerlehrgang sowie ein Grundlehrgang auf Gemeindeebene durchgeführt werden.