FEUERWEHR EPPELBORN
Freitag, 22.06.2018 15:02
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 24.09.2005
Druckversion
Frank Recktenwald
Top JUGENDFEUERWEHR

22 Jugendliche bewältigen die Aufgaben der Jugendflamme

Vorschau
Das Zusammenbauen einer Saugleitung war nur eine Aufgabe, die die Jugendlichen zu bewältigen hatten
Dirmingen. Die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr haben die Möglichkeit, mit der Jugendflamme einen dreistufigen Ausbildungsnachweis abzulegen. In mehreren Disziplinen wie Feuerwehrwissen, Technik sowie Sport und Spiel werden sie in mehreren auf das jeweilige Alter abgestimmte Stufen an die Feuerwehrtätigkeit herangeführt.

Um die Stufen 1 und 2 der Jugendflamme abzulegen, trafen sich jetzt 22 Jugendliche aus den Löschbezirken Dirmingen, Eppelborn und Humes am 24. September 2005 am Gerätehaus in Dirmingen. Gemeinsam mit ihren Jugendbetreuern und unter der Aufsicht von Gemeindejugendbetreuer Karl Paul sowie Wehrführer Hermann Josef Recktenwald konnten sie zeigen, dass sie den Aufbau einer Saugleitung und das Anzapfen eines Hydranten beherrschen. An weiteren Stationen mussten sie vorführen, wie man einen Notruf absetzt und Fragen zum feuerwehrtechnischen Wissen beantworten. Mit viel Eifer zeigten die Jungen und Mädchen, dass sie gut von ihren Ausbildern vorbereitet worden waren. Wehrführer Recktenwald lies es sich dabei nicht nehmen, selbst die ein oder andere Frage zu stellen und den Jugendlichen ein paar Tipps mit auf den Weg zu geben.

Die Jugendfeuerwehren in den Löschbezirken sind nicht nur die Nachwuchsorganisation der Feuerwehr. Sie bieten den Jugendlichen neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung Spaß und sinnvolle Freizeitaktivitäten bei Zeltlagern und Ausflügen. Altersgerecht erleben sie Abenteuer gemeinsam mit gleichaltrigen Jugendlichen. Informationen zur Jugendfeuerwehr erhalten sie gerne bei den Betreuern in den einzelnen Löschbezirken.