FEUERWEHR EPPELBORN
Montag, 17.12.2018 15:00
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 23.07.2005
Druckversion
Hans-Werner Guthörl
Top AUSBILDUNG

Ausbildung - LKW-Unfall mit brennbaren Flüssigkeiten

Vorschau
Ausbildung am Ölsanimat
Dirmingen. Unterrichtsthema am 23. Juli um 16 Uhr im Löschbezirk Dirmingen war "LKW-Unfall mit brennbaren Flüssigkeiten".Anhand eines Fallbeispieles erläuterte OLM Hans-Werner Guthörl und OFM Andreas Bodo den Wehrmännern die vorgehensweise in einem solchen Fall. In seinen Ausführungen legte Guthörl die vielfältigen Möglichkeiten und Arten von Unfällen dar. Hier liegt einer der schwersten Entscheidungsbereiche für einen Einsatzleiter im Einsatzfalle, so die Ausführungen des Oberlöschmeisters.

In seinen weiteren Ausführungen machte er klar, dass auch hier, genau wie bei allen anderen Einsätzen, das Retten von Mensch und Tier an erster Stelle steht. Direkt danach steht der Schutz der Umwelt.

Nach der über einstündigen Theorie im Schulungsraum wurde im zweiten Teil der Ausbildung theoretische und praktische Kenntnisse am Rüstwagen (RW1) und dem Ölsanimat des Löschbezirk Eppelborn vermittelt. Felix Becker, der Löschbezirksführer von Eppelborn und sein Gerätewart Bernd Erberich erklärten den Wehrleuten die funktionsweise der technischen Geräte.

Nach der erfolgreichen Ausbildungseinheit dankten Andreas Bodo und Hans-Werner Guthörl der Mannschaft für ihr sehr interessiertes Zuhören. Ein Dank erging aber auch an Felix Becker, Bernd Erberich und Raimund Groß, die sich die Zeit genommen haben, um mit den Gerätschaften nach Dirmingen zu kommen.