FEUERWEHR EPPELBORN
Mittwoch, 19.09.2018 11:23
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Mittwoch, 15.06.2005
Druckversion
Frank Recktenwald
Top FEUERWEHR AKTUELL

Florianstage 2005 in Eppelborn

Vorschau
Impressionen der Florianstage 2005
Eppelborn. Richtig was los war vom 11. bis zum 13. Juni 2005 im Gerätehaus der Feuerwehr in der Schleidstraße. Denn der Löschbezirk Eppelborn hatte wieder zu den Florianstagen eingeladen.

Bei glücklicherweise schönem Wetter waren viele Besucher an den drei Tagen der Einladung gerne gefolgt. Eine reichhaltige Speisekarte sowie Kaffee und Kuchen sorgten für das leibliche Wohl der Gäste. Da die Speisen frisch zubereitet wurden, kam es leider um die Mittagszeit zu Engpässen. Für die dadurch enstandene Wartezeit bitten wir die Besucher nachträglich um Verständnis.

Passend zum sonnigen Wetter gab es eine Premiere auf dem Fest der Feuerwehr: Die Getränkefirma SchneiderTholey stellte das neue Bitburger-Sun-Eventmobil erstmals der Öffentlichkeit vor. Neben Musik und Showeinlagen von befreundeten Fanfarenzügen und Tanzgruppen gab es auch lehrreiches für die Besucher zu sehen. Was passiert, wenn man eine brennende Firteuse mit Wasser löscht, oder wie ein Feuerlöscher richtig eingesetzt wird, wurde interessierten Beobachtern am Sonntag Nachmittag vorgeführt. Und dass auch die Jugendfeuerwehr bereits eine schlagkräftige Truppe ist, zeigten sie bei einer heissen Übung am Montag Abend.

An einem Infostand präsentierte sich der neugegründete Förderverein des Löschbezirks Eppelborn erstmals der Öffentlichkeit. Der Vorstandsvorsitzende Günter Schmitt erklärte in vielen Gesprächen den Interessierten die Notwendigkeit des Vereins und wie man durch eine Mitgliedschaft die Arbeit der Feuerwehr im Löschbezirk aktiv unterstützen kann. Und das kam an: Am Montag waren fast alle Aufnahmeanträge vergriffen. Auch Ortsvorsteher Berthold Schmidt informierte sich am Montag Abend am Infostand und nahm gleich einen Aufnahmeantrag mit nach Hause.

Der Fanfarenzug nutzte die Zeit zwischen den Auftritten, um drei langjährigen Mitgliedern für ihr Engagement zu danken. Landesstabsführer Günter Schmitt konnte im Auftrag von Fanfarenzugführer Jörg Olliger Peter Saar für 35 Jahre, Carlo Trenz für 30 Jahre und Rainer Fuchs für 20 Jahre Mitgliedschaft ehren.

Ein ganz besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr wieder allen fördernden Mitgliedern, den Gewerbetreibenden, die Plakate in ihren Geschäftsräumen ausgehängt hatten, den Anwohnern in der Schleid- und der Kossmannstraße für das geduldige Ertragen der doch störenden Lärmbelastung, den Frauen und Freundinnen der Wehrmänner und allen Helfern sowie allen Besucherinnen und Besuchern der Florianstage 2005.