FEUERWEHR EPPELBORN - Neuer Server
Mittwoch, 13.12.2017 04:40
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Donnerstag, 04.03.2004
Druckversion
Frank Bonner
Top FEUERWEHR AKTUELL

Faasend 2004

Bubach-Calmesweiler. Unter dem Motto "Hexen" oder "wenn uns die Gesundheitsreform nicht gefällt, helfen wir uns mit unseren eigenen Rezepten" nahm der Löschbezirk Bubach - Calmesweiler auch dieses Jahr an der Faasend in Bubach und in Humes teil.

Nach einer nur kurzen Bauphase war der Wagen pünktlich zum Umzug am "Faasendsonntag" fertig gestellt. An den drei Wochenenden vor dem Umzug wurde geschweißt, geschraubt und gemalt, was das Zeug hielt. In diesem Jahr hatten "unsere Hexen" auch Ihre persönliche Soundanlage an Bord. Diese wurde von einem Stromaggregat, welches vorne am Traktor montiert war, mit Strom versorgt. Obwohl das Wetter am "Faasendsonntag" nicht ganz mitspielte, war es doch wieder ein gelungener Umzug und etliche Menschen säumten die Straßen von Bubach und Calmesweiler. Nach dem Umzug wurde noch bis tief in die Nacht gefeiert.

Natürlich wurde auch der Ordnungsdienst während des Umzuges vom Löschbezirk Bubach-Calmesweiler übernommen. Unter der Führung von Löschbezirksführer Otmar Groß sorgten die Kameraden für den reibungslosen Ablauf des Zuges. Hierbei wurden wir von den Kameraden des Löschbezirkes Macherbach unterstützt.

Am Rosenmontag nahmen wir auch am Umzug in der Humes teil. Trotz eisiger Temperaturen war auch hier die Stimmung auf dem Höhepunkt. Beim Umzug in Humes war auch der Löschbezirk Bubach - Calmesweiler neben anderen Löschbezirken zum Ordnungsdienst im Einsatz. Den Abschluss der diesjährigen "Faasend" machten wir bei einem gemeinsamen Essen auf dem Hirschberger Hof in Bubach. Hier wurden wir mal wieder so richtig mit Speisen und Getränken verwöhnt. Der Löschbezirk Bubach - Calmesweiler bedankt sich recht herzlich bei:

  • Landwirt Michael Groß (Clemens Michel), Calmesweiler für die Zurverfügungstellung des Traktors und der Unterstellmöglichkeit für den Wagen.
  • Landwirt Klaus Brill, Macherbach für die Zurverfügungstellung des Wagens
  • Frank Putz für das Fahren des Traktors auf beiden Umzügen
  • Waltraud Rauber für die Anfertigung der Kostüme
  • Hartsteinwerk Gihl GmbH für die Zurverfügungstellung des Stromaggregates

Sowie bei allen, die zum Gelingen der diesjährigen "Faasend" beigetragen haben.