FEUERWEHR EPPELBORN
Mittwoch, 22.11.2017 12:09
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 21.10.2017
Druckversion
Frank Recktenwald
Top JUGENDFEUERWEHR

Mehrere Einsatzszenarien am Autohaus - Nachtübung der Jugendfeuerwehr

Vorschau
Nachtübung der Jugendfeuerwehr
Bubach-Calmesweiler. Bei den verschiedenen Szenarien, welche sich in den Abendstunden des 21. Oktober 2017 auf dem Gelände der Autogalerie Saar in Eppelborn abspielten, handelte es sich um die gemeinschaftliche Nachtübung der Jugendfeuerwehren der Löschbezirke Eppelborn, Dirmingen und Bubach-Calmesweiler.

Damit es für die rund 40 Mädchen und Jungen der verschiedenen Jugendwehren genug zu tun gab, hatten die Übungsplaner verschiedene Situationen dargestellt. Die Jugendlichen mussten neben der Brandbekämpfung eines angenommenen Werkstattbrandes die Löschwasserversorgung aufbauen, eine eingeklemmte Person unter einem Anhänger befreien und unter Schock stehende, herum irrende Anwohner finden. Ferner musste bei der Dunkelheit umfangreiche Ausleuchtungsmaßnahmen getroffen werden.

Professionell wurden alle "Verletzten", dargestellt durch Übungspuppen, gerettet und der angenommene "Brand" in der Werkstatt gelöscht. In gemeinschaftlicher Leistung wurden die vorgegebenen Situationen mit Bravour gelöst. Von dieser Spitzenleistung konnten sich die anwesenden Zuschauer selbst überzeugen.

Auch der Hausherr, Peter Hammerschmitt, war mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden. Es ist nicht das erste Mal, dass Peter Hammerschmitt von der Autogalerie Saar, sein Firmenareal für die Übungszwecke der Feuerwehr und hier besonders der Jugendfeuerwehr zur Verfügung stellt. Im Anschluss an die Übung wurden die Übungsteilnehmer im Gerätehaus des Löschbezirks Bubach-Calmesweiler verpflegt. Die Verpflegung wurde ebenfalls von Peter Hammerschmitt gespendet.

Ein herzlicher Dank ergeht an Peter Hammerschmitt von der Autogalerie Saar für seine Unterstützung der Arbeit der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Eppelborn. Ebenso ergeht ein Dank an alle teilnehmenden Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit ihren Betreuern, den Übungsplanern und Helfern sowie an die vielen Zuschauer der Übung. Diese Nachtübungen sind mittlerweile Tradition im Jahresplan der Jugendfeuerwehr geworden und werden rotierend in den teilnehmenden Löschbezirken durchgeführt.