FEUERWEHR EPPELBORN
Donnerstag, 19.10.2017 22:04
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Mittwoch, 10.06.2015
Druckversion
Frank Bonner
Top AUSBILDUNG

Starke Rauchentwicklung in der Waschanlage - Übung an der Tankstelle Scholz

Vorschau
Übung an der Tankstelle
Bubach-Calmesweiler. Starke Rauchentwicklung in der Waschanlage. So lautete die Meldung zu einer Übung an der Shell Tankstelle in Bubach – Calmesweiler.

Diese Übung des Löschbezirkes Bubach – Calmesweiler, geplant durch Löschbezirksführer Andreas Groß zusammen mit dem Team der Tankstelle, fand am Abend des 10.06.2015 auf dem Gelände der Tankstelle Scholz statt.

Angenommen wurde ein Brand unter starker Rauchentwicklung nach Kurzschluss in der Waschhalle der Tankstelle.

Beide Fahrzeuge des Löschbezirkes machten sich auf den Weg zu der besagten „Einsatzstelle“. Die Besatzung des Fahrzeuges HLF 8/12 positionierte sich im Bereich der Zufahrt zur Waschanlage und hatte die Aufgabe, erstmals mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz zur Erkundung in die durch mittels Nebelmaschine stark verrauchte Waschhalle vorzugehen und den angenommenen Brand zu löschen. Unterstützend folgte ein zweiter Trupp unter Atemschutz in das Innere der Waschhalle. Da die Tore zu der Waschhalle nicht geöffnet werden konnten, war der einzige Zugang eine Tür an der Seitenwand.

Die Besatzung des Fahrzeuges LFKatS schirmte an der Ausfahrt zur Waschanlage das eigentliche Tankstellengebäude durch mehrere C-Rohre ab. Ebenso wurde mittels Steckleiter der Dachbereich der Waschanlage und der Tankstelle kontrolliert. Der Sicherheitstrupp für die Atemschutzgeräteträger wurde durch die Mannschaft des LFKatS gestellt.

Da sich die Hydranten zur Wasserversorgung auf der gegenüberliegenden Straßenseite der stark befahrenen B10 befinden, wurde diese Versorgung aufgrund der Übungssituation simuliert. Im Ernstfall wäre eine Sperrung der Straße erforderlich.

Nach kurzer Zeit war der angenommene Brand gelöscht und die Waschhalle mittels Überdrucklüfter entraucht.

Im Anschluss an die Übung fand eine Begehung der gesamten Tankstelle durch die Betreiber statt. Hier wurde auf evntl. Gefahrenpunkte eingegangen.
So endete eine sorgfältig geplante Übung an einem besonderen Übungsobjekt. Der Löschbezirk Bubach – Calmesweiler bedankt sich recht herzlich bei Martina Scholz mit Team für die zur Verfügungstellung des Übungsobjektes und die gute Zusammenarbeit.