FEUERWEHR EPPELBORN
Montag, 23.10.2017 02:30
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Sonntag, 18.01.2015
Druckversion
Frank Bonner
Top FEUERWEHR AKTUELL

Zahlreiche Stunden im Dienst des Nächsten - Jahreshauptversammlung des Löschbezirkes Bubach-Calmesweiler

Vorschau
Geehrte und Beförderte im LBZ Bubach - Calmesweiler
Bubach-Calmesweiler. Am Sonntag, den 18.01.2015 fand im Gerätehaus die Jahreshauptversammlung des Löschbezirkes Bubach-Calmesweiler für das Berichtsjahr 2014 statt. Hierzu konnte Löschbezirksführer Andreas Groß die Kameradinnen und Kameraden der aktiven und Alterswehr, den Wehrführer Klaus Theis sowie Ortsvorsteher Werner Michel, recht herzlich begrüßen.

Anhand der Jahresberichte der aktiven Wehr, der Jugendfeuerwehr, der Abteilung Atemschutz und der Fahrausbildung wurden beeindruckende Zahlen ersichtlich. Die Einsatzabteilung besteht zurzeit aus 58 Kameradinnen und Kameraden, die Jugendwehr aus 1 Mädchen und 7 Jungen und die Altersabteilung aus 10 Kameraden. 26 Einsätze gab es im Jahr 2014 abzuarbeiten, davon ein Einsatz im Rahmen der Mitarbeit im Gefahrenstoffzug des Landkreises. 28 Unterrichte und Übungen wurden durchgeführt. Auch ein Teil des Truppführerlehrgangs fand in Bubach-Calmesweiler statt. Im September wurde eine Übung des Gefahrstoffzuges im Ortsteil Calmesweiler geplant und durchgeführt. Federführend waren hierbei Wolfgang und Manuel Braun.
Das Interesse der Bevölkerung an der Arbeit der Feuerwehr zeigte sich an der großen Zahl an Zuschauern bei dieser Übung.

Der Vorstand traf sich zu 6 Beschlussfassungen.

Insgesamt wurden somit von den Kameradinnen und Kameraden die nüchterne Zahl von rund 4000 Stunden erbracht. Diese Zahl kann niemals wiedergeben, was hinter ihr steckt, so der Löschbezirksführer Groß.

Ebenso beeindruckend waren die Berichte der einzelnen Abteilungen. So ist die Jugendwehr unter der Führung von Ellen Groß und Ralf Schmitt sehr aktiv in ihrer Arbeit. Neben Übungen und Unterrichten wurde ein Ausflug in einen Erlebnisparks mit Übernachtung in der Jugendherberge sowie mehrere Gruppenabende durchgeführt. Der mittlerweile traditionelle Berufsfeuerwehrtag machte den Jugendlichen auch im Jahr 2014 wieder großen Spaß. Die Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Eppelborn fand im Jahr 2014 in Bubach-Calmesweiler statt.

Im Bereich Atemschutz des Löschbezirks Bubach-Calmesweiler legten die Atemschutzausbilder Thorsten Zawar und Manuel Braun einen Bericht über das vergangene Jahr ab. In diesem Bereich erhöhten sich die Übungsstunden erheblich. Dies liegt unter anderem daran, dass die Ausrüstung für einen "schweren Sicherheitstrupp" im Löschbezirk Bubach-Calmesweiler stationiert wurde. Dieser Trupp soll bei Atemschutzeinsätzen in allen Löschbezirken der Gemeinde zum Einsatz kommen um die Kräfte vor Ort mit einem verstärkten Trupp zur Rettung evntl. verunglückter Einsatzkräfte unter Atemschutz zu unterstützen.
Der Bereich Fahrausbildung, welcher von den Kameraden Horst Alt, Joachim Kunz aus Bubach-Calmesweiler und Andreas Haupenthal aus Dirmingen betreut wird, zeichnen sich für die Ausbildung und Prüfung im Bereich des "Feuerwehrführerscheines" verantwortlich. Ebenso sind die Kameraden überörtlich und auch Kreisweit als Prüfer im Einsatz.

Nach dem Kassenbericht durch den Kassierer Werner Spaniol bescheinigten die Kassenprüfer, wie gewohnt, eine hervorragend geführte Kasse. Die Kassierer wurden einstimmig entlastet. Neue Kassenprüfer sind Hans-Jörg Groß, Jonas Pulch und Simon Groß.

Aufgrund der Wahl des bisherigen Schriftführers Frank Bonner zum stellvertretenden Löschbezirksführer war es notwendig, einen neuen Schriftführer zu wählen. Stefan Schwenk stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt.

Nach organisatorischen Dingen und Planungen für das laufende Jahr 2015 richtete der Wehrführer Klaus Theis das Wort an die Kameradinnen und Kameraden. Er dankte für die geleistete Arbeit während des Jahres. Des weiteren überreichte er die Urkunden zur Aufnahme in die Feuerwehr an Bianca und Steven Schwarz. Beide, Mutter und Sohn, sind zum 01.01.2015 in den Löschbezirk Bubach-Calmesweiler eingetreten. Zuvor waren beide mehrere Jahre in der Feuerwehr Rehlingen-Siersburg tätig. Reinhard Meyer wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert. Stefan Schwenk wurde für 25 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit dem saarländischen Feuerwehrehrenkreuz in Bronze ausgezeichnet.

Ortsvorsteher und Beigeordneter Werner Michel wünschte dem Löschbezirk alles Gute für das neue Feuerwehrjahr. Eine gute Zusammenarbeit mit Vereinen und Organisationen im Ortsgeschehen ist sehr wichtig. Auch hier sei der Löschbezirk Bubach-Calmesweiler stets ein zuverlässiger Partner.

Ein Dank des Löschbezirkes Bubach - Calmesweiler erging auch an den Förderkreis der Feuerwehr Bubach - Calmesweiler e.V. für die finanzielle Unterstützung z.B. bei Aktivitäten der Jugendfeuerwehr.

Im Anschluss an die Versammlung blieb Zeit für angenehme Gespräche im Kreise der "Feuerwehrfamilie".