FEUERWEHR EPPELBORN
Donnerstag, 19.10.2017 13:05
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Dienstag, 12.11.2013
Druckversion
Frank Recktenwald
Top FEUERWEHR AKTUELL

Leuchtende Kinderaugen auch in der Gemeinde Eppelborn

Vorschau
Wie hier in Eppelborn unterstützte die Feuerwehr die St.-Martins-Züge in der Gemeinde
Ein großer und langer Martinszug setzte sich vom Parkplatz gegenüber der Kossmannschule in Bewegung. Angeführt von St. Martin auf seinem Pferd und begleitet vom Instrumentalverein Eppelborn zogen viele Kinder mit Ihren Laternen und in Begleitung ihrer Eltern durch die Straßen zum großen Martinsfeuer.

So wie hier in Eppelborn fanden dieses Jahr wieder auch in den anderen Ortsteilen die traditionellen St-Martins-Umzüge statt. Immer mit dabei: Die Männer und Frauen der Feuerwehr, die zusammen mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr für die Sicherheit sorgten, Straßen absperrten und schließlich das Martinsfeuer entzündeten.

In Eppelborn erläuterte Ortsvorsteher Berthold Schmitt die Legende vom Heiligen Martin, der als römischer Offizier hoch zu Ross für einen Bettler seinen Mantel durchschnitt und diesem die Hälfte gab. Nach dem Feuer gab es für die Kinder die heiß ersehnten Martinsbrezeln und Kinderpunsch sowie Glühwein für die Erwachsenen.