FEUERWEHR EPPELBORN
Montag, 23.10.2017 17:24
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 14.09.2013
Druckversion
Eric Holzer
Top FEUERWEHR AKTUELL

Löschbezirk Eppelborn feierte Familienabend mit "Stargästen" aus Österreich

Vorschau
Eröffnung durch den Fanfarenzug
Eppelborn. Nach der traditionellen Eröffnung durch den Fanfarenzug konnte der Löschbezirksführer Dr. Frank Schwan in seiner Begrüßungsrede am diesjährigen Familienabend des Löschbezirks Eppelborn einen kurzweiligen Überblick über die Highlights des vergangenen Jahres geben.

Vor seinem Rückblick auf das vergangene Jahr dankte er vor allem den Angehörigen der Einsatzkräfte, die in keinem Einsatzbericht erwähnt werden und auf viele gemeinsame Stunden oder geplante Unternehmungen verzichten mussten, weil ein Alarm den Partner zum Einsatz ruft. Sie erbrächten eine wichtige Unterstützung für die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr, die nicht honoriert wird.

Die Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset dankte anschließend in ihrer Rede ebenso den Mitgliedern des Löschbezirks für die geleistete Arbeit, und führte einige aus Ihrer Sicht bemerkenswerte Einsätze, wie die Gasexplosion in der Dirmingerstraße im Januar auf.

Gemeinsam mit dem Wehrführer Klaus Theis, dem Ortsvorsteher Berthold Schmitt, dem Brandinspekteur Werner Thom und dem Löschbezirksführer Dr. Frank Schwan führte sie im Anschluss die Ehrungen und Beförderungen im Löschbezirk Eppelborn durch. Frank Egler wurde zum Oberfeuerwehrmann, Georg Fuchs zum Löschmeister, Klaus Fuchs, André Schwan, Thomas Saar und Markus Braun zu Oberlöschmeistern, Hans Jürgen Alt zum Brandmeister und Melanie König-Schwan zur Brandmeisterin befördert. Weiterhin wurden der Löschbezirksführer Dr. Frank Schwan sowie sein Stellvertreter Sascha Müller zu Oberbrandmeistern befördert. Im Anschluss wurde noch der stellvertretende Wehrführer Christian Holz vom Oberbrandmeister zum Hauptbrandmeister befördert.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden André Schwan für 20 Jahre und Frank Recktenwald für 25 Jahre geehrt. Der Löschbezirksführer ergänzte dies durch eine Ehrung für das Alterswehrmitglied Raimund Groß der seit 50 Jahren aktiv in der Feuerwehr ist.

Die Jugendwehr begrüßte die drei neuen Mitglieder Lara Müller, Hannah Rau und Max Klaumann in ihren Reihen.

Ortsvorsteher Berthold Schmitt überbrachte die Grüße des Eppelborner Ortsrats und ergänzte die Ausführungen seiner Vorredner: Die Feuerwehr sei anders als andere ehrenamtliche Vereine und Organisationen und damit nur schwer mit ihnen zu vergleichen. "Ihr seid bereit, Euer Leben zu riskieren. Ich danke Euch für diesen Einsatz" bestätigte Schmitt.

Fanfarenzugführer Jörg Olliger zeichnete Markus Schmitt für seine 10-jährige Mitgliedschaft im Musikzug der Feuerwehr aus. Thomas Saar, Bernd Erberich und Sascha Müller erhielten für 20 beziehungsweise 30 Jahre Zugehörigkeit eine Auszeichnung. der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände. Eine besondere Ehrung erhielt der Landesstabfsführer Günter Schmitt, der seit 45 Jahren im Fanfarenzug der Feuerwehr Eppelborn aktiv tätig ist.

Der Förderverein überreichte Schecks zur Unterstützung der Feuerwehrarbeit: Je 200 Euro erhielten Jugendfeuerwehr, Alterswehr und Fanfarenzug, weitere 1.000 Euro gingen an die Einsatzabteilung des Löschbezirks.

Nach dem Essen hatte die Jugendwehr einen Wettbewerb, und die Kameraden der Aktivwehr einen Tanzauftritt und eine Tombola vorbereitet und sorgten so für ausgelassene Stimmung und Kurzweil. Wehrführer Klaus Theis und Schriftführer Eric Holzer mussten sich bei dem Wettbewerb "Schlag die Jugendwehr" bei den Geschicklichkeitsspielen dem Nachwuchs geschlagen geben.

Als einige Kameraden, die im Sommer das Heuartfestival im Lammertal besucht haben, in Lederhosen eine Tanzvorführung gaben, hielt es die Gäste nicht länger auf den Stühlen. Bis weit in den frühen Morgen wurde dann noch ausgelassen gefeiert