FEUERWEHR EPPELBORN - Neuer Server
Montag, 11.12.2017 18:00
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 31.08.2013
Druckversion
Frank Bonner
Top JUGENDFEUERWEHR

Dienstbeginn für die "Jugendliche Berufsfeuerwehr"

Vorschau
Die Mannschaft der "Jugendlichen Berufsfeuerwehr" mit dem Betreuerteam
Bubach-Calmesweiler. Bereits zum dritten Mal fand für die Kameradinnen und Kameraden der Jugendwehr des Löschbezirks Bubach-Calmesweiler ein Berufsfeuerwehrtag statt. Am 31. August 2013 trat die Jugendfeuerwehr um 8:00 Uhr den Dienst im Gerätehaus des Löschbezirks Bubach-Calmesweiler an, welches für die nächsten 24 Stunden die ständig besetzte Feuerwache der "Mini BF" sein sollte.

Nach der Einteilung der Mannschaft und Übernahme des Einsatzfahrzeuges ertönte auch schon gleich das Alarmsignal für den ersten Einsatz. Am Kindergarten galt es eine vermisste Person in den Hecken zu finden. Des Weiteren brannte in der Nähe Unrat, den die jugendlichen Einsatzkräfte "Löschen" mussten.

Nach getaner Arbeit stand nun Arbeitsdienst und Gerätekunde auf dem Programm. Der nächste Einsatz lies nicht lange auf sich warten. Am Ortsausgang von Bubach brannten Heuballen und Bäume in unmittelbarer Nähe zur Bundesstraße sodass die Einsatzkräfte neben der Bekämpfung des angenommenen Brandes auch die Absicherung der Straße vornehmen mussten.

Während der Zubereitung des gemeinsamen Mittagessens ertönte erneut das Alarmsignal. In einem Imbiss in Calmesweiler wurde eine Rauchentwicklung gemeldet. Hierbei handelte es sich jedoch um einen Fehlalarm.

Am Nachmittag besuchten die Kameradinnen und Kameraden die Flughafenfeuerwehr des Flughafens Ensheim. Hier bestand nach Führung über die Flughafenanlage und Besichtigung der Feuerwache, das Mitfahren in einem der großen Flugfeldlöschfahrzeuge vom Typ "Panther". Hiervon waren die Jugendlichen sichtlich beeindruckt.

Kaum zurück in der Feuerwache gab es einen Einsatz auf dem Gelände der Firma Gihl in Calmesweiler. Hier galt es einen Garagenbrand mit vermisster Person abzuarbeiten.
Als am Abend alle gemeinsam am Grillfeuer saßen, wurde eine Ölspur am Fiedhof gemeldet. Die Einsatzkräfte kehrten jedoch schnell wieder vom Einsatz zurück. Es handelte sich ebenfalls um einen Fehlalarm.

Vor der Nachtruhe mussten die Jugendlichen noch zu einem Einsatz nach Calmesweiler ausrücken. In einem Waldstück galt es einen vermissten Jäger, dargestellt durch den Löschbezirksführer Wolfgang Braun, ausfindig zu machen. Bei der einbrechenden Dunkelheit war dies doch sehr schwierig. Aber auch dieser Einsatz wurde mit Bravour gemeistert. Anschließend wurde Nachtruhe befohlen.

Gegen 6:00 Uhr am nächsten Morgen wurden die Kameradinnen und Kameraden durch das Einsatzsignal unsanft geweckt. Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Routiniert wurde der Fahrer aus seinem Fahrzeug gerettet. Gegen 8:00 Uhr war der Dienst nach einem gemeinsamen Frühstück für die "Jugendliche Berufsfeuerwehr" beendet. Der Berufsfeuerwehrtag hat den Akteuren wieder jede Menge Spaß bereitet und wird mit Sicherheit im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Die Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Bubach-Calmesweiler und das Team um Betreuerin Ellen Schmitt bedanken sich recht herzlich bei Allen die zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben.