FEUERWEHR EPPELBORN
Freitag, 24.11.2017 03:04
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Druckversion
Frank Recktenwald

Aktuelle Information: Sirenenalarmierung in Eppelborn und Wiesbach

Vorschau
In Eppelborn und Wiesbach wird bis auf weiteres wieder mit Sirene alarmiert
Seit Mai diesen Jahres wird die Feuerwehr Eppelborn von der neuen Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg aus alarmiert. Damit verbunden waren auch Umstellungen des digitalen Alarmnetzes, das in Eppelborn seit 1998 in Betrieb ist und bisher sehr zuverlässig funktioniert hat. Deshalb ist der Klang der Sirene, die die Feuerwehr vorher zum Einsatz gerufen hatte, in Eppelborn inzwischen bis auf die monatlichen Probealarme eine Seltenheit geworden.

Durch die Umstellung der Alarmierung haben sich jetzt allerdings Probleme gezeigt, die eine vorübergehende Rückkehr zur Sirene notwendig machen: Viele der Funkmeldeempfänger, die die Eppelborner Feuerwehrleute immer mit sich tragen, lösen bei einem Alarm nicht mehr zuverlässig aus. Die Folge: Es standen bei den Einsätzen in den letzten Wochen nur sehr wenige Einsatzkräfte zur Verfügung.

Im Moment laufen Messungen und Prüfungsarbeiten, um die Ursachen für die Probleme aufzudecken. Bis das digitale Alarmsystem wieder zuverlässig funktioniert, wird deshalb bei allen Einsätzen der Feuerwehr in den Löschbezirken Eppelborn und Wiesbach zusätzlich die Sirene auf der ehemaligen Mädchenberufsschule ausgelöst.

Die Feuerwehr Eppelborn bittet die Mitbürgerinnen und Mitbürger um Verständnis für diese vorübergehende Maßnahme.