FEUERWEHR EPPELBORN
Samstag, 21.10.2017 19:38
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 19.01.2013
Druckversion
Frank Recktenwald
Top JUGENDFEUERWEHR

Jugendfeuerwehrleute wählen neuen Gemeinde-Jugendgruppensprecher

Bild: Jugendfeuerwehrleute wählen neuen Gemeinde-Jugendgruppensprecher

"Ihr habt ja bereits einen Sprecher in Eurem Löschbezirk, das ist wie ein Klassensprecher. Und heute wählen wir den Schulsprecher", erklärte Gemeinde-Jugendbetreuer Karl Paul den Grund, warum er die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr aus allen Ortsteilen ins Gerätehaus nach Wiesbach eingeladen hatte. Alle zwei Jahre sind die Jugendfeuerwehrleute aufgerufen, einen aus ihrer Mitte zu ihrem Vertreter gegenüber der Wehrführung zu wählen.

Ähnlich einem Klassen- oder Schulsprecher sind sie auch erste Anlaufstelle, Vermittler und manchmal auch Streitschlichter. Jugendgruppensprecher haben also eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe inne.

Aber nicht nur in der Gemeinde ist der Jugendgruppensprecher aktiv, auch zu Sitzungen auf Kreisebene trifft er sich mit den Sprechern und Jugendbetreuern der anderen Gemeinden im Landkreis Neunkirchen, erklärte Paul den 27 Jungen und Mädchen. Der stellvertretende Wehrführer Christian Holz machte den Jugendlichen Mut und versprach: "Ihr braucht keine Angst zu haben, wenn Ihr etwas sagen wollt. Die Wehrführung ist immer für Euch da".

Simon Groß, der das Amt in den letzten beiden inne hatte, ist inzwischen in die Einsatzabteilung gewechselt und stand daher nicht mehr für eine Wahl zur Verfügung. Nachdem die Jugendlichen mit Patrick Hell aus Bubach-Calmesweiler und Yorick Meiser aus Dirmingen zwei Kandidaten vorgeschlagen hatten, mussten sie in geheimer Wahl abstimmen. Mit 19 zu 8 Stimmen fiel das Ergebnis eindeutig aus: Patrick Hell ist für die nächsten zwei Jahre der neue Gemeinde-Jugendgruppensprecher der Eppelborner Jugendfeuerwehr.