FEUERWEHR EPPELBORN
Donnerstag, 19.10.2017 09:30
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Samstag, 31.03.2012
Druckversion
Frank Recktenwald
Top FEUERWEHR AKTUELL

Zwei neue Fahrzeuge an den Löschbezirk Habach übergeben

Bild: Zwei neue Fahrzeuge an den Löschbezirk Habach übergeben

Habach. Gleich zwei neue Einsatzfahrzeuge konnte Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz in einer Feierstunde am 31. März 2012 an den Löschbezirk Habach übergeben. Entsprechend dem Eppelborner Brandschutzbedarfs- und -entwicklungsplan wurde ein 31 Jahre altes Löschgruppenfahrzeug LF 8 durch ein modernes Tragkraftspritzenfahrzeug für rund 95.000 € ersetzt.

Da das neue Löschfahrzeug gegenüber dem Vorgängerfahrzeug höher ist und größere Sicherheits- und Abstandsflächen benötigt, passte es nicht mehr in die bestehende Feuerwehrgarage am Bürgerhaus Habach. Daher musste das Feuerwehrgerätehaus Habach umgebaut werden.

Weil eine Erhöhung der ursprünglichen Feuerwehrgarage nicht bzw. nur mit erheblichem Aufwand möglich war, aber die Rotkreuzgarage bereits die passende Deckenhöhe aufwies, wurden die beiden Garagen getauscht und der äußere Torsturz der Rotkreuzgarage auf 3,50 m erhöht.

Durch den Tausch der Räumlichkeiten wurde eine neue Unterbringung  der auch im Katastrophenschutz benötigten, bisher provisorisch untergebrachten Küche der DRK-Verpflegungsgruppe Habach in einem Erweiterungsbau erforderlich. Die Einrichtung der nach den neuesten hygienischen und lebensmittelrechtlichen Bestimmungen eingerichteten Küche wurde vom DRK Habach vorgenommen. DRK und Feuerwehr Habach haben sich an den Umbauarbeiten mit gemeinsamen Eigenleistungen von 4.500 Arbeitsstunden beteiligt.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich ohne Eigenleistung auf 118.000,00 €. Das Land hat einen Zuschuss in Höhe von 71.900,00 € zu der Umbaumaßnahme gewährt. Zum Transport der Einsatzkräfte wurde auch ein neues Mannschaftstransportfahrzeug für 30.000 € durch die Gemeinde angeschafft und nun übergeben.

Bei der offiziellen Übergabe der Räumlichkeiten und der neuen Fahrzeuge lobte Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz das große Engagement des Löschbezirkes und die vorbildliche Zusammenarbeit zwischen DRK und Feuerwehr Habach bei der Umsetzung des Bauprojektes. Im Anschluss an seine Rede segnete Pastor Matthias Marx die neuen Fahrzeuge und die Räumlichkeiten und bat für himmlischen Schutz bei allen Einsätzen.

Der Löschbezirk Habach und auch das DRK sind damit für zukünftige Einsätze bis hin zum Katastrophenfall bestens gerüstet.