FEUERWEHR EPPELBORN
Montag, 23.10.2017 17:21
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Mittwoch, 01.09.2004
Druckversion
Frank Recktenwald
Top FEUERWEHR IN DER PRESSE

Elf Notfallseelsorger im Landkreis

Notfallseelsorge und Seelsorge in Feuerwehr und Rettungsdienst sind relativ neue Gebiete kirchlicher Seelsorge. Obwohl die Bedeutung der Seelsorge z.B. bei der Polizei schon seit langem erprobt und bewiesen ist, fehlte ein ähnliches Angebot im Bereich des Rettungswesens bisher völlig.

Bereits im vergangenen Jahr haben sich Frauen und Männer im Landkreis Neunkirchen für diese Aufgabe aus- und fortbilden lassen und möchten nun als Notfallseelsorge Kreisgruppe Neunkirchen im Landkreis Neunkirchen eingebunden werden. De Führungskräfte der im Katastrophenschutz des Landkreises Neunkirchen mitwirkenden Einheiten und Einrichtungen begrüßen das Angebot der Notfallseelsorge.

Mit der Einbindung der Notfallseelsorge Kreisgruppe Neunkirchen verfügen mit Ausnahme des Saarpfalz-Kreises alle Landkreise und der Stadtverband Saarbrücken über eine selbstständig arbeitende Notfallseelsorge.

Die Notfallseelsorge Kreisgruppe Neunkirchen unterliegt wie die anderen Hilfsdienste der Überwachung und der Unterstützung durch die untere Katastrophenschutzbehörde, so Bernhard Haubrich, zuständig für den Katastrophenschutz im Landkreis.

Am Samsag, 4, September, 18 Uhr werden die elf Frauen und Männer der Notfallseelsorge mit einem Gottesdienst in der Evangelischen Christuskirche Neunkirchen "entsandt" und werden künftig bei Notfällen betroffenen Mitbürgern sowie den Einsatzkräften mit Rat und Tat zu Seite stehen. Zum Gottesdienst ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.

Quelle: Illtalrundschau