FEUERWEHR EPPELBORN - Neuer Server
Montag, 11.12.2017 20:01
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Mittwoch, 04.05.2011
Druckversion
Eric Holzer
Top FEUERWEHR AKTUELL

Kindergarten in heller Aufregung - Feuerwehr war zu Besuch

Vorschau
kindgerecht wurde das richtige Verhalten im Brandfall erklärt
Eppelborn. Wie bereits regelmäßig in den vergangenen Jahren, so war die Feuerwehr auch dieses Jahr wieder zu Besuch im katholischen Kinderhaus Sankt Josef Eppelborn, um die ABC Kindern über die Feuerwehr und das Feuer aufzuklären.

Vor der diesjährigen Brandschutzerziehung im Mai hatten die Erzieherinnen die Kinder bereits gut auf den Besuch vorbereitet; in den Tagen vorher wurde im Kinderhaus viel über das Thema Feuer, Verhalten im Brandfall und Feuerwehr gesprochen.

Auch in diesem Jahr wollten die Feuerwehrleute mit den ABC-Kindern, also den Kindern, die nach den Sommerferien in die Grundschule kommen, über das Thema Feuer reden. Dieses Thema ist wichtig, da selbst die Jüngsten schon wissen, wo zuhause die Streichhölzer versteckt sind.

Deshalb lernten die Kinder, dass es sehr gefährlich ist, mit Feuer zu spielen. Kindgerecht wurde ihnen auch erzählt, warum ein Feuer so gefährlich sein kann und wie man sich zu Hause und im Kindergarten richtig verhält, wenn doch mal ein Brand ausbricht. Melanie Schwan und Eric Holzer sprachen dabei über die Notrufnummer 112 und was man bei einem Notruf alles erzählen muss, damit die Feuerwehr weiß, wo es brennt und sie schnell helfen kann.

In heller Aufregung waren die Kinder als es galt, einen Feuerwehrmann für einen Brandeinsatz anzuziehen. Dabei lernten die Kinder, wie viele Geräte und Ausrüstung der Feuerwehrmann dazu braucht. Wichtig war hier auch den Kindern zu zeigen, dass man keine Angst haben muss, auch wenn die mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Feuerwehrleute aussehen wie Weltraumfahrer.

Zusätzlich wurden in diesem Jahr erstmals auch mit den jüngeren Kindern kurz über das Verhalten bei einem Brandalarm in Kindergarten gesprochen, da vor den Sommerferien eine Räumübung im Kindergarten stattfinden soll. Es galt, den Kindern die Alarmsignale zu erklären, und auch die Angst vor den Atemschutzgeräteträgern zu nehmen.

Da die Feuerwehrfahrzeuge natürlich viel zu groß sind, um sie mit in den Kindergarten zu bringen, hat der Löschbezirk Eppelborn die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern zur Feuerwehr eingeladen. Im Rahmen des Tags der offenen Tür am 15.05. können sie sich die Fahrzeuge und Geräte, die viele bisher nur aus Bilderbüchern kannten, einmal in der Realität ansehen. Auch besteht hier die Möglichkeit selbst eine "Feuer" zu löschen.

Abschließend wird jedes ABC Kind, als Erinnerung an die Brandschutzausbildung gegen 16:00 Uhr eine Urkunde über die Ernennung als "Kinderbrandmeister" erhalten