FEUERWEHR EPPELBORN
Samstag, 21.10.2017 19:47
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Freitag, 06.08.2004
Druckversion
Frank Recktenwald
Top JUGENDFEUERWEHR

Jugendflamme und Lagerleben der Jugendfeuerwehr

Vorschau
Zeltlager der Jugendfeuerwehr 2004
Die Jugendfeuerwehr aus allen Löschbezirken der Gemeinde Eppelborn fuhr Mitte Juli 2004 mit über 60 Teilnehmern einige Tage ins Zeltlager nach Jägersburg bei Homburg. Zahlreiche Aktivitäten standen auf dem Programm. So wurden die Michelin-Werke in Homburg und die Anlagen der Wasserversorgung Ost besucht. Die Jugendflamme, ein dreistufiger Ausbildungsnachweis, konnte von einigen der Teilnehmern im Zeltlager abgelegt werden.

Lagerolympiade, Nachtmarsch und zahlreiche sportliche Aktionen ließen keine Langeweile aufkommen.

Großes Interesse für die Arbeit der Jugendfeuerwehr zeigten auch die Besucher im Zeltlager. So konnte der Beauftragte für die Jugendfeuerwehr in der Gemeinde Eppelborn, Karl Paul aus Hierscheid, auch Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz, als Chef der Wehr, mit dem Wehrführer der Gemeinde Hermann-Josef Recktenwald und dem Landesstabführer Günter Schmitt am Abschlussabend zur Übergabe der Urkunden begrüßen. Auch der Beauftragte für die Jugendfeuerwehren im Krei Neunkirchen, Kai Bungert, informierte sich über die Arbeit in der Jugendfeuerwehr Eppelborn. Führungsmitglieder aus allen Löschbezirken und Verwandte der Teilnehmer ließen es sich nicht nehmen, bei ihrem Nachwuchs vorbeizuschauen.

Für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgte das Küchenteam des Löschbezirks Eppelborn unter der Leitung von Felix Becker. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, die in den nächsten Jahren wiederholt werden sollte.