FEUERWEHR EPPELBORN
Mittwoch, 18.10.2017 09:08
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Sonntag, 13.09.2009
Druckversion
Frank Recktenwald
Top JUGENDFEUERWEHR

Jugendfeuerwehr hatte Brand in der Kindertagesstätte schnell unter Kontrolle

Bild: Jugendfeuerwehr hatte Brand in der Kindertagesstätte schnell unter Kontrolle

Einmal im Jahr demonstrieren die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehren aller Löschbezirke der Gemeinde Eppelborn in einer großen Abschlussübung ihren Ausbildungsstand. In diesem Jahr war der neue Dorfplatz im Ortsteil Hierscheid der Schauplatz des Großeinsatzes am 13. September 2009.

Spielende Kinder haben am frühen Sonntagnachmittag die Abfallgefäße auf dem Vorplatz der Kindertagesstätte entzündet, lautete die Übungsvorgabe. Die Flammen greifen schnell auf Fassade und Dach des Gebäudes über, durch Funkenflug kommt es außerdem zu weiteren Bränden im Bereich des Sportplatzes und dem angrenzenden Gelände.

Nach und nach werden die Jugendfeuerwehrleute in den einzelnen Löschbezirke alarmiert und eilen mit Blaulich und Martinshorn zur Einsatzstelle. Lange Schlauchleitungen müssen von den Hydranten zur Einsatzstelle verlegt werden, bevor mit zahlreichen Rohren der Löschangriff beginnt. Mehrere Personen werden gerettet und von den Helfern des Jugend-Rotkreuzes Hierscheid/Humes versorgt.

Anschließen der Schläuche an den Verteiler
Sowohl an der Kindertagesstätte als auch im Bereich des Sportplatzes sind die Jugendfeuerwehrleute mit Feuereifer bei der Sache und zeigen, was sie in zahlreichen Übungsstunden gelernt haben. Unterstützt werden sie bei allen Arbeiten von ihren Jugendbetreuern und Kameraden aus der Einsatzabteilung. Vor allem die ganz Kleinen sind mit viel Spaß bei der Sache.

Zahlreiche Besucher waren gekommen und interessierten sich für die Übung der Jugendlichen. Auch Ortsvorsteher und Gemeinderatsmitglieder waren vor Ort und verschafften sich selbst ein Bild über die sehr gute Jugendarbeit der Feuerwehr in der Gemeinde. Lobesworte gab es beim gemeinsamen Antreten nach der gelungenen Übung von Wehrführer Hermann Josef Recktenwald und Gemeindejugendwart Karl Paul.

Der Beigeordnete Werner Michel, der in Vertretung von Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz gekommen war, hatte dann noch eine besondere Aufgabe: Er konnte Florentin Jakupi die offizielle Aufnahmeurkunde überreichen und als neues Mitglied der Eppelborner Jugendfeuerwehr wilkommen heißen.