FEUERWEHR EPPELBORN
Freitag, 14.12.2018 17:46
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Freitag, 05.09.2008
Druckversion
Frank Recktenwald
Top FEUERWEHR AKTUELL

Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz dankte für ehrenamtliches Engagement

Vorschau
Bürgermeister Lutz ernannte den ehemaligen Humeser Löschbezirksführer Jürgen Schmidt zum Ehrenlöschbezirksführer
In einer gemeinsamen Feierstunde wurden Feuerwehrleute aus allen Löschbezirken der Gemeinde Eppelborn im Foyer vom big Eppel geehrt und befördert. Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz als Chef der Wehr übernahm acht Jugendliche in die aktive Wehr. Insgesamt 42 Wehrleute wurden von ihm zum Feuerwehrmann, Oberfeuerwehrmann, Hauptfeuerwehrmann, Löschmeister, Oberlöschmeister und Brandmeister befördert. Außerdem wurden fünf Kameraden für 20jährigen aktiven Dienst mit Urkunden und Uhren geehrt.

Für gar 40 Jahre im Dienst der guten Sache wurden die Leistungen von Brandmeister Hans Juchem, Brandmeister Günter Schmitt und Brandmeister Alois Brill mit Urkunden und Ehrengeschenk durch den Rathauschef gewürdigt.

Für sein besonderes ehrenamtliches Engagement im Dienst der Feuerwehr ernannte der Rathauschef den ehemaligen Löschbezirksführer des Löschbezirks Humes, Oberbrandmeister Jürgen Schmidt, zum Ehrenlöschbezirksführer.

Im Namen des Innenministers Klaus Meiser ehrte der Kreisbrandinspekteur des Landkreises Neunkirchen, Werner Thom mit dem Landesbrandinspekteur Bernd Becker einige Feuerwehrmitglieder für 25jährigen aktiven Dienst bei der Eppelborner Wehr mit Urkunden und dem silbernen Feeurwehrehrenzeichen am Bande. Für 35jährige aktive Zugehörigkeit zur Wehr erhielten weitere Feuerwehrmänner durch den Kreisbrandinspekteur jeweils Urkunden und das goldene Feuerwehrehrenzeichen am Bande.

Allen geehrten Feuerwehrmännern und -frauen sprechen Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz, Wehrführer Hermann-Josef Recktenwald, die anwesenden Brandinspekteure sowie zahlreiche Ortsvorsteher ihren besonderen Dank aus für die vielen ehrenamtlichen Einsätze, die die Wehrleute geleistet haben und noch leisten werden.