FEUERWEHR EPPELBORN - Neuer Server
Mittwoch, 13.12.2017 21:32
Eppelborn  |  Bubach-Calmesweiler  |  Dirmingen  |  Habach  |  Hierscheid  |  Humes  |  Wiesbach  |  Macherbach  
Sonntag, 11.01.2004
Druckversion
Frank Recktenwald
Top EINSATZBERICHT

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Vorschau
Die ersten Rettungsmaßnahmen kurz nach Eintreffen der Feuerwehr.
Eppelborn. Unsanft geweckt wurden die Bewohner eines Hauses in der Eppelborner Schlossstraße in den ersten Stunden des 11. Januar 2004.

Ein mit zwei Personen besetzter Kleinwagen kam aus bis jetzt ungeklärter Ursache auf regennasser Fahrbahn von der Straße ab und stürzte in eine neben der Strasse verlaufende acht Meter tiefe Böschung. Erst nach gut 20 Metern und mehreren Überschlägen wurde der Flug schließlich durch eine Hauswand gestoppt. Das Fahrzeug blieb auf der Seite liegen.

Während sich ein verletzter Insasse bereits vor Ankunft der Rettungskräfte selbst befreien konnte, wurde eine junge Frau in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr unter Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten befreit werden.

Im Einsatz waren neben dem Löschbezirk Eppelborn auch die Rettungswagen aus Illingen und Lebach sowie der Notarzt aus Lebach.

Die Schlossstraße war während der Rettungs- und anschließenden Bergungsarbeiten zeitweise voll gesperrt.

Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr!
Die hier veröffentlichten Angaben geben den Sachverhalt vereinfacht wieder. Sie können von den Angaben im Einsatzbericht abweichen und haben daher keine rechtliche Aussagekraft. Als einziges amtliches Dokument dient nur der schriftliche Einsatzbericht des Einsatzleiters.
 Kartenansicht
Karte öffnen Karte öffnen








Warten... Karte wird geladen...